News

Telekom "All Inclusive" für 3fach-Flatrates: Inklusivleistungen auch im Ausland nutzen

Wenn ab 1. Juli neue EU-Tarife gelten, bietet die Telekom auch den neuen Optionstarif "All Inclusive" an. Nutzer einer 3fach-Flat können dann die Inklusivleistungen auch im Auslandsurlaub nutzen.

27.06.2014, 13:01 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Ab dem 1. Juli gelten neue Obergrenzen für Gespräche, SMS und mobiles Internet innerhalb der Europäischen Union. Die Mobilfunker passen nun ihre Tarife an - oft auch die alternativen Optionstarife, die bei intensivem Gebrauch günstiger sein können, dafür aber auch eine monatliche Grundgebühr mitbringen. Gegen einen Aufpreis können Telekom-Kunden mit einer 3fach-Flatrate dann ihre Inklusivleistungen auch im EU-Ausland nutzen.

Lange Laufzeit ist günstiger

Die EU-Tarife gelten bei der Deutschen Telekom nicht nur für Länder der Europäischen Union, sondern auch in der Schweiz. Die Option "All Inclusive" gibt es in zwei Varianten. Mit ihr lassen sich alle Inklusivleistungen auch im EU-Ausland nutzen, wenn der Kunde eine 3fach-Flat hat. Dazu gehören die aktuellen Tarife Complete Comfort und Complete Comfort Business, die eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze beinhalten.

Bei einer Laufzeit von zwölf Monaten kostet die Option "All Inclusive" monatlich fünf Euro. Bei einer Laufzeit von vier Wochen werden 19,95 Euro fällig.

EU-Tarife heißen bei der Telekom "Weltweit"

Wenn der Vertrag einen schnellen Internetzugang über LTE in Deutschland umfasst, dann kann dieser auch ohne Zusatzkosten im Ausland genutzt werden - sofern dort LTE zur Verfügung steht. Die Telekom hat dafür ein Roaming-Abkommen mit Netzbetreibern in folgenden sechs Ländern geschlossen: Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen und Polen. Großbritannien soll in Kürze folgen.

Selbstverständlich lassen sich auch die von der Europäischen Kommission vorgegebenen EU-Tarife nutzen. Die Telekom hat sie in der Option "Weltweit" versteckt. Ein Handygespräch in der EU kostet ab 1. Juli nur noch 22 Cent pro Minute, für ankommende Gespräche werden 5 Ct/min berechnet. Eine SMS kostet 7 Cent, der Empfang ist kostenlos. Der Datenpreis fällt auf 23 Cent pro Megabyte, die Abrechnung erfolgt in Blöcken zu einem Kilobyte.

Bereits im Mai hatte die Telekom die Preise für ihre Travel-&-Surf-Pässe gesenkt.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang