5G-Ausbau

Telekom: 5G für Flughafen BER noch 2020

Die Deutsche Telekom will den neuen Berliner Großflughafen BER noch in diesem Jahr mit 5G versorgen. LTE lässt sich an der langjährigen Baustelle bereits seit 2010 nutzen.

Jörg Schamberg, 24.11.2020, 12:05 Uhr
Flughafen BERDas Gelände des Flughafens BER ist groß, daher setzt die Telekom dort auf mehrere Mobilfunkstandorte.© Flughafen Berlin Brandenburg / Günter Wicker

Der Flughafen BER, offiziell Flughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt", war Ende Oktober 2020 nach neunjähriger Verzögerung eröffnet worden. Der neue Berliner Großflughafen, dessen Baubeginn im Jahr 2006 erfolgte, soll nun bald auch mit schnellem Mobilfunk ausgestattet werden. Die Deutsche Telekom will den BER noch 2020 mit 5G versorgen, wie der Mobilfunknetzbetreiber am Dienstag in seinem Firmenblog mitteilte.

Telekom betreibt LTE-Standort am BER bereits seit 2010

Im Jahr 2010 hatte die Telekom am BER bereits einen von Deutschland ersten LTE-Standorten gestartet. Ursprünglich sollte die Eröffnung des Flughafens 2011 erfolgen. Die Groß-Baustelle, die Parkhäuser und Hotels am Flughafen seien mit LTE-Mobilfunk versorgt worden. Nun wird die nächste Mobilfunkgeneration am Berliner Flughafen Einzug halten, die dann auch von den Reisenden genutzt werden kann. Die Technikräume für die Telekommunikatonstechnik sehen laut Telekom funkelnagelneu aus, sind aber bereits seit zehn Jahren in Betrieb. Die Gerätschaften seien immer wieder auf den neuesten Stand gebracht worden.

Fläche von 2.000 Fußballfeldern: Mehrere Mobilfunkstandorte am BER erforderlich

Nach und nach würden die Anlagen für die Anschaltung von 5G umgebaut. Zwei Mobile Access Router verbinden die Mobilfunkkomponenten mit dem Festnetz. Die Anlage sei mit einer Bandbreite von zweimal 100 Gigabit an das Telekom-Glasfasernetz angebunden. Die mit Mobilfunk zu versorgende Fläche ist riesig. Laut Telekom sei das Gelände des BER 1.470 Hektor groß, was rund 2.000 Fußballfeldern entspreche. Es gebe daher insgesamt drei große Mobilfunkstandorte. Hinzu komme ein Standort am alten Flughafen Schönefeld, der teilweise auch noch die Außenbereiche des BER versorge. Im neuen Terminalbereich des BER seien rund 15 weitere kleine Sender- und Empfangsanlagen installiert.

Günstige Handytarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang