News

Telefonieren am Steuer könnte teurer werden

Wie die "Auto Bild" berichtet, könnte das Telefonieren mit dem Handy am Steuer für Autofahrer künftig teurer werden. Im Rahmen der Reform des Bußgeldkatalogs könnte sich sowohl die Geldbuße als auch die Anzahl der Punkte verdoppeln.

23.09.2011, 09:11 Uhr (Quelle: DPA)
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Bei der geplanten Reform des Bußgeldkatalogs für Autofahrer könnten nach einem Bericht der "Auto Bild" die Sanktionen fürs Handy-Telefonieren am Steuer verschärft werden.

Doppelte Geldbuße, doppelte Punkte

Künftig könnte dies mit 80 Euro und zwei Punkten statt wie bisher mit 40 Euro und einem Punkt geahndet werden, berichtet die Zeitschrift in ihrer an diesem Freitag erscheinenden Ausgabe. Das Bundesverkehrsministerium erklärte auf Anfrage am Mittwoch in Berlin, Aussagen zu konkreten Aspekten seien noch nicht möglich. An der Novellierung werde intensiv gearbeitet.

Ressortchef Peter Ramsauer (CSU) will das System der Bußgelder und Strafpunkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg überarbeiten und transparenter machen. Dies haben Union und FDP im Koalitionsvertrag vereinbart.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang