Netzabdeckung

Telefónica: LTE-Roaming in über 100 Ländern verfügbar

Vertragskunden von Telefónica können mittlerweile in über 100 Ländern LTE-Roaming nutzen. Postpaid-Kunden können entscheiden, ob sie einen regulierten Tarif oder eine alternative Lösung nutzen möchten.

Melanie Zecher, 27.06.2017, 10:18 Uhr
Globus© contrastwerkstatt / Fotolia.com

München – Telefónica Deutschland ermöglicht LTE-Roaming in über 100 Ländern und mehr als 160 Netzen weltweit. Davon profitieren Kunden von Telefónica Deutschland, die über ihren Postpaid-Vertrag eine Datenroaming-Option gebucht haben.

Weltweit hat Telefónica Deutschland Roaming-Verträge mit entsprechenden Netzanbietern geschlossen. Mit einer globalen LTE-Verfügbarkeit in 160 Netzen erreicht das Unternehmen nach eigenen Angaben weltweit eine der größten LTE-Netzabdeckungen.

Welche Roaming-Lösung ist die beste?

Seit 15. Juni 2017 können alle Kunden grundsätzlich das neue Roam-like-at-Home-Prinzip nutzen. Prepaid-Kunden wurden automatisch auf diese Lösung umgestellt. Das gleiche gilt für Postpaid-Kunden, die bereits zuvor einen Roaming-Tarif wie den "Roaming Basic" genutzt haben, der seit 2007 den Vorgaben der EU entspricht.

Alle anderen Postpaid-Kunden mit aktuell genutzten individuellen Roaming-Lösungen – zum Beispiel dem "EU Roaming Flat"-Paket – können sich entscheiden, ob sie auf Roam-like-at-home umstellen oder lieber ihr bisheriges alternatives Roaming-Tarifmodell beibehalten möchten. Dies kann für Kunden von Vorteil sein, die einen Tarif mit speziellen Länderkonditionen in ihrem bisherigen Roaming-Tarifsystem zum Beispiel für Nordamerika nutzen oder sich häufig in der Schweiz aufhalten.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang