Netzausbau

Telefónica: 800 neue LTE-Stationen im April

Telefónica hat im April bundesweit mehr als 800 neue LTE-Stationen errichtet bzw. bestehende LTE-Standorte um zusätzliche LTE-Kapazitäten erweitert. Im Jahr 2019 will man sich noch stärker als zuvor auf den LTE-Ausbau konzentrieren.

o2 LTE© o2

München – Im April 2019 hat Telefónica Deutschland mehrere hundert Mobilfunkstandorte mit bisheriger GSM (2G)- und UMTS (3G)-Versorgung um den schnellen LTE (4G)-Standard erweitert und damit zahlreiche Orte erstmals neu mit LTE versorgt. Dazu zählen unter anderem Hüsby im Landkreis Schleswig-Flensburg, Altentreptow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und die brandenburgischen Gemeinden Görzke (Potsdam-Mittelmark), Lebus (Märkisch-Oderland) und Am Mellensee (Teltow-Fläming).

Neue LTE-Stationen von Altmark bis Bodensee

Darüber hinaus hat das Unternehmen das O2-Mobilfunknetz durch neue LTE-Stationen in Beetzendorf-Tangeln in der Altmark, Wansleben am See im Landkreis Mansfeld-Südharz, Rees und Kranenburg im Landkreis Kleve, Werdohl-Borbecke im Sauerland oder Knüllwald im Schwalm-Eder-Kreis verbessert.

In Süddeutschland hat Telefónica Deutschland zahlreiche Orte wie Marxheim, Genderkingen und Möttingen (alle Landkreis Donau-Ries), Tüßling und Marktl (Landkreis Altötting), Kaufbeuren, Oberostendorf, Lautrach und Legau (alle Landkreis Ostallgäu), Pfronstetten (Reutlingen), Hilzingen (Konstanz) oder Deggenhausertal (Bodenseekreis) neu mit LTE versorgt.

Gleichzeitig hat das Unternehmen zahlreiche LTE-Aufrüstungen an bestehenden LTE-Standorten vorgenommen. “Wir sind zuversichtlich, am Ende dieses Jahres die Versorgungsauflagen zu erfüllen, wie sie 2015 festgelegt wurden," sagt Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland.

Noch stärkere Konzentration auf den LTE-Ausbau

Nachdem für Telefónica Deutschland in den vergangenen Jahren vor allem das technische Großprojekt der Netzintegration von O2 und E-Plus im Vordergrund stand, konzentriert sich das Unternehmen aktuell besonders stark auf den LTE-Ausbau. Im Jahr 2018 hat Telefónica Deutschland mehr als 6.700 LTE-Aufrüstungen vorgenommen. Nach erfolgreichem Abschluss der Netzintegration zum Jahreswechsel will sich das Unternehmen nun voll auf den LTE-Ausbau konzentrieren. Insgesamt liege die Abdeckung derzeit bei mehr als 90 Prozent der deutschen Bevölkerung, in den größten deutschen Städten bei nahezu 100 Prozent.

Melanie Zecher

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup