News

Telecom Italia wird gespalten

Der ehemalige italienische Staatskonzern Telecom Italia beschloss gestern eine tiefgreifende Neustrukturierung. Das Telekommunikationsunternehmen spaltet sich auf.

12.09.2006, 10:31 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der italienische Telekommunikationskonzern "Telecom Italia" hat gestern in einer rund dreistündigen Aufsichtsratsitzung in Mailand eine tiefgreifende Neustrukturierung beschlossen.
Kein Verkauf von TIM
Der Konzern wird in ein Festnetz- und ein Mobilfunkunternehmen aufgeteilt, berichtet die "Wirtschaftswoche". Die Mobilfunktochter Telecom Italia Mobile (TIM) werde entgegen der gestrigen Medienberichte nicht verkauft. Die Entscheidung des Direktoriums für die Aufspaltung verlief einstimmig, teilte der Konzern mit. Künftig wolle sich das Unternehmen auf Breitband- und Mediendienste fokussieren.
Über einen eventuellen Verkauf der Mobilfunktochter Telecom Italia Mobile (TIM) wurde gestern in verschiedenen Zeitungen spekuliert. Der Verkauf würde dem Unternehmen Einnahmen von rund 35 Milliarden Euro bescheren, hieß es.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang