Alternativen zu DVB-T2 HD

Tele Columbus buhlt um DVB-T-Nutzer: Kabel-TV mit Vorteilen?

DVB-T-Nutzer müssen sich entscheiden: Wechseln sie ab 29. März zu DVB-T2 HD oder wollen sie künftig Alternativen wie Kabel-TV oder TV-Streaming nutzen? Tele Columbus wirbt um DVB-T-Kunden und verweist auf Vorteile von Kabel-TV.

Jörg Schamberg, 20.02.2017, 11:56 Uhr
Tele Columbus advanceTV Die neue TV-Plattform advanceTV von Tele Columbus.© Tele Columbus AG

Berlin – Am 29. März 2017 wird in vielen Regionen Deutschlands DVB-T abgeschaltet, der Umstieg auf den leistungsfähigeren Standard DVB-T2 HD oder auf Alternativen steht somit für die rund 3,4 Millionen DVB-T-Haushalte an. Nicht nur die freenet Group, die mit freenet TV eine Senderplattform für DVB-T2 HD betreibt, wirbt um die Zuschauer. Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo schaltet aktuell sogar TV-Werbung, um DVB-T-Nutzer zu einem Wechsel zu seinem Live-TV-Streamingdienst zu bewegen. Auch der Berliner Kabelnetzbetreiber Tele Columbus (www.telecolumbus.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) sieht eine einmalige Chance, um neue Kabel-TV-Kunden zu gewinnen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, biete Kabelfernsehen Vorteile gegenüber DVB-T2 HD.

Kabel-TV mit größerem Programmangebot als DVB-T2 HD

Tele Columbus verweist unter anderem auf ein deutlich umfangreicheres Programmangebot im Kabelnetz. Während per DVB-T2 HD ab Ende März 20 private und bis zu 20 frei empfangbare TV-Sender in Full-HD-Qualität empfangbar sind, seien in Kabelnetzen von Tele Columbus und der weiteren Marken primacom und pepcom bis zu 35 analoge und mehr als 130 digitale Programme verfügbar. Darunter auch die Programme der Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1. Mehr als 50 Sender würden zudem in HD-Qualität eingespeist.

Auf derzeitige DVB-T-Nutzer kämen zudem für den Umstieg erweiterte Kosten zu. Zunächst müsse ein entsprechendes DVB-T2 HD-fähiges Empfangsgerät gekauft werden. Dies kann beispielsweise ein entsprechend kompatibler Receiver oder ein Fernseher mit integriertem DVB-T2 HD Tuner sein. Ab 1. Juli würden zudem private Sender wie RTL, ProSieben und Sat.1 nur noch verschlüsselt übertragen. Wer diese über DVB-T2 HD weiter empfangen möchte, muss freenet TV für 69 Euro im Jahr abonnieren. Umgerechnet sind dies 5,75 Euro im Monat.

Nutzer von DVB-T2 HD zahlen auch für weitere Empfangsgeräte

Der volle Preis gelte separat auch für Zweit- und Drittgeräte. Kabel-TV-Kunden könnten dagegen bei Bedarf für ihr Zweitgerät eine weitere Anschlussdose setzen lassen. Alternativ könnten Zweitgeräte auch über Multiscreen-Anwendungen, die etwa die neue advanceTV-Plattform von Tele Columbus ermöglicht, versorgt werden. Inhalte lassen sich per WLAN auf mobile Geräte wie Notebooks und Tablets übertragen.

Die Bildqualität der übertragenen Kabel-TV-Programme sei im Gegensatz zum digitalen Antennenfernsehen nicht abhängig von der aktuellen Witterung oder Windstärke. Der Kabelanschluss sei DVB-T2 HD außerdem deutlich überlegen, da er sich mit Paketen für Internet, Telefon und Mobilfunk kombinieren ließe. Unterm Strich könne die gesamte Mediennutzung eines Haushaltes mit einem Kombi-Paket per Kabel sogar günstiger ausfallen.

Kabel-TV nicht zum Nulltarif: Kabelanschluss, Miet-Hardware und HD-Paket erforderlich

Beim genauen Blick auf die Tarifdetails entstehen jedoch bei dem Kabelnetzbetreiber für den TV-Empfang nicht unerhebliche monatliche Kosten. Für alle TV-Angebote von Tele Columbus ist ein aktiver KabelTV-Vertrag des Anbieters erforderlich, der im Einzelnutzervertrag mit 12 Euro monatlich zu Buche schlägt, sondern er nicht bereits von den Mietnebenkosten abgedeckt ist. Zum Empfang der privaten HD-Sender ist geeignete Hardware erforderlich, die Tele Columbus ab 4,99 Euro pro Monat zur Miete bereitstellt.

Außerdem ist für den Empfang von HD-Fernsehen mindestens die Buchung des Paketes "HD Einsteiger" für weitere 4,99 Euro im Monat Voraussetzung. Somit summieren sich Kabelanschlussgebühr, Miet-Hardware und HD-Paket auf rund 22 Euro im Monat. Zum Vorteilspreis gibt es allerdings Kombipakete: Das kleinste Paket "3er Kombi 20" beinhaltet ab 24,99 Euro in den ersten zwölf Monaten und für 29,99 ab dem 13. Monat sowohl HDTV, eine Internet-Flat mit bis zu 20 Mbit/s sowie eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz. Hinzu kommt aber auch hier die Kabelanschlussgebühr.

"Zattoo Free" kostenlos per Internet nutzen

Zum Vergleich: Bei dem TV-Streaming-Anbieter Zattoo stehen mit dem werbebasierten "Zattoo Free" 74 Sender gratis per Internet zur Verfügung. Bei Buchung des werbefreien Premium-Pakets "Zattoo HiQ" für 9,90 Euro im Monat, sind auch die privaten Sender der Mediengruppen RTL und ProSiebenSat.1 sowie 29 HD-Sender empfangbar. Die Sender von RTL und ProSiebenSat.1 stehen allerdings nicht in HD-Qualität zur Verfügung. Laut einer in der vergangenen Woche veröffentlichen Umfrage im Auftrag von Zattoo planen rund eine halbe Million DVB-T-Nutzer den Wechsel zu einem TV-Streaming-Anbieter.

Vor Wechsel eigenen Bedarf ermitteln

DVB-T-Nutzer sollten vor dem bald anstehenden Umstieg genau ihren Bedarf abwägen. Wieviele Empfangsgeräte im Haus werden genutzt? Wird auch der Empfang der großen privaten Sender in HD-Qualität erwünscht? Welche Kosten fallen bei separater Buchung von Internet, Telefon und Mobilfunk an? Bei Betrachtung aller Vor- und Nachteile sowie der anfallenden Kosten sollte dann recht schnell eine Entscheidung getroffen werden, da es bis zum 29. März 2017 nicht mehr lange hin ist.

Weitere Details zu Live-TV-Streaming von Zattoo findet sich unter www.zattoo.com . Weitere Informationen zum Kabel-TV-Angebot von Tele Columbus stehen unter www.telecolumbus.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bereit.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang