News

Teilweiser Backbone-Wechsel: QSC gewinnt AOL

Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com
Der DSL-Anbieter QSC schreitet künftig auch auf neuen Pfaden. Neben der Vermarktung der eigenen Q-DSL-Angebote wird die Tätigkeit auf "Netzwerkdienstleistungen für Carrier" ausgedehnt, teilte das Unternehmen mit. Im Klartext heißt dies: Der QSC-Backbone wird für ausgewählte Partner geöffnet.

Als erster namhafter Partner sei AOL Deutschland unter Vertrag genommen worden. Ab Oktober dieses Jahres nutze AOL das Netz von QSC, um Breitbandkunden an die neue Infrastruktur anzuschließen. Bisher surften die AOL-Kunden über den Backbone von Telefonica Deutschland.

Netzauslastung verbessern

Eine QSC-Sprecherin erklärte gegenüber onlinekosten.de, dass allerdings nicht alle Breitband-Kunden von AOL ab Oktober über das QSC-Netz surfen werden. Nur ein Teil des AOL-Traffics werde dann über QSC abgewickelt. Der geschlossene Vertrag habe für QSC den Vorteil, die eigene Infrastruktur in den Nebenzeiten, das heißt in den Abendstunden, am Wochenende und an Feiertagen, besser auszulasten. Die Haupt-Zielgruppe von QSC, die Geschäftskunden, seien in dieser Zeit weit weniger aktiv, als die Privatkunden von AOL.

AOL mochte auf Anfrage keine weiteren Details zu den Hintergründen des geschlossenen Vertrages bekannt geben.

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Das könnte Sie auch interessieren
Zum Seitenanfang