News

Techno-Radios mischen OnlineStar-Verleihung auf

Bei der Wahl zum OnlineStar 2009 sicherte sich hardbase.fm noch vor Facebook und SchülerVZ den ersten Platz bei den sozialen Netzwerken. Einen weiteren Preis gab es für technobase.fm. Die Seite bundesliga.de wurde zur beliebtesten Sport-Website gekührt.

Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com
Das Internetportal bundesliga.de kommt bei Usern gut an. Bei der Wahl zur "Website des Jahres" 2009 gewann das Angebot der Deutschen Fußball Liga (DFL) in der Kategorie Sport erstmals den OnlineStar. In den Vorjahren siegten Portale wie Sportschau.de (2008) und Sport1 (2004 - 2007).

16 OnlineStars vergeben

Die Wahl der insgesamt 16 OnlineStars wurde von der Verlagsgruppe Ebner Ulm zum elften Mal organisiert. Sie zählt zu den größten Abstimmungen im Internet. Mehr als zwei Millionen User in Deutschland, Österreich und der Schweiz gaben ihre Stimmen ab. Die Sieger wurden am Donnerstagabend in München geehrt. Bei den Sport-Websites landeten die Angebote vom Fachmagazin "kicker" und sport1.de auf den weiteren Plätzen.

Techo-Radios deklassieren die Konkurrenz

Eine Überraschung gab es in der Rubrik der "Social Communities". Hier konnte sich das Techno-Webradio hardbase.fm gegen die Community-Größen Facebook und SchülerVZ durchsetzen und den Publikumspreis für sich beanspruchen. Einen zweiten OnlineStar sicherten sich die Radiomacher in der Rubrik "TV, Radio und Musik", wo technobase.fm vor prosieben.de und rtl.de Platz eins einheimsen konnte. Neben technobase.fm und hardbase.fm betreibt die Ulber & Maas GbR unter dem Motto "We are one" auch die Webradios coretime.fm, housetime.fm und trancebase.fm.

Im Rennen um den Titel bei den Weblogs konnte sich Twitter gegen blog.de und bildblog.de durchsetzen. Bei den Videoportalen schnappte sich MyVideo vor YouTube und clipfish.de den ersten Platz. Google sicherte sich den Sieg in der Kategorie "Online-Portale", Wikipedia machte in der Rubrik "Wissen, News und Information" das Rennen.

(Hayo Lücke)

Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang