News

Technik-Jobbörse: 9.000 sind bei Academy Cube

Microsoft, SAP, Bosch: Firmen mit Rang und Namen bieten rund 1.000 Stellen in der Technik-Jobbörse Academy Cube an. Auch die Online-Kurse florieren.

13.04.2014, 08:01 Uhr (Quelle: DPA)
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Auf der Plattform deutscher IT-Firmen gegen Jugendarbeitslosigkeit in Europa haben sich nach rund einem halben Jahr gut 9.000 Akademiker registriert. Der Dienst Academy Cube war von der Softwarefirma SAP und EU-Kommissarin Neelie Kroes ins Leben gerufen worden. Die beteiligten Unternehmen, darunter Microsoft, Accenture und der Autozulieferer Bosch, hätten gut 1.000 Stellenangebote eingestellt, teilte SAP am Dienstag mit. Über 1.300 Nutzer besuchen die angebotenen Online-Kurse. In den kommenden Jahren rechnen die Betreiber mit bis zu 100.000 Nutzern.

Jeder Vierte unter 25 war Ende 2013 arbeitslos

Das Projekt ist eine E-Learning-Plattform und Stellenbörse, die beteiligten IT-Firmen sichern sich damit gleichzeitig neue Fachkräfte. Denn allein in den Bereichen IT und der Telekommunikation erwartet die EU-Kommission, dass bis 2015 europaweit mehr als 700.000 offene Stellen nicht besetzt werden können. Gleichzeitig war in Europa Ende 2013 fast jeder vierte junge Mensch unter 25 arbeitslos.

Wie zu erwarten, ist der EU-Statistik zufolge Griechenland mit 59,2 Prozent am stärksten betroffen.Demnach ist mehr als jeder zweite Jugendliche im Land der Akropolis nicht erwerbstätig. Spanien folgt mit 54,3 Prozent, Kroatien mit 49,2 Prozent. Deutschland bildet mit 7,4 Prozent arbeitslosen Jugendlichen in diesem Fall das glückliche Schlusslicht.

Das Angebot von Academy Cube wendet sich an gut ausgebildete Akademiker. Die Online-Kurse bewegen sich rund um das Thema Industrie 4.0 - also den Einsatz von Software und IT unter anderem in Maschinenbau und Produktion. Am Dienstag übergab SAP die Plattform an den Betreiber PDAGroup mit Sitz in Innsbruck. Auf diese Weise solle eine kontinuierliche Weiterentwicklung sichergestellt werden.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang