News

team.dfb.de - Nationalmannschaft neu entdecken

Die Fußball Nationalmannschaft bekommt eine eigene Internetseite. Vorgestellt werden aber nicht nur Spieler und Trainer, sondern sehr viel mehr.

28.01.2010, 12:46 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Auch wenn nicht einmal das Finale der laufenden Saison in der Fußball Bundesliga zum Greifen nahe ist, fiebert die Welt der Lederkicker rund um den Globus schon dem großen Event schlechthin entgegen: der FIFA Weltmeisterschaft. Knapp vier Monate vor dem ersten Anstoß in Südafrika hat der Deutsche Fußballbund (DFB) seine Nationalmannschaft schon einmal ins richtige Licht gerückt - zumindest virtuell unter team.dfb.de.
Viele Infos auf einer Seite
Auf der neuen Internetseite werden nicht nur die Spieler der A-Nationalmannschaft näher vorgestellt, sondern auch das Team hinter dem Team. Wer also schon immer mal nähere Infos über Busfahrer Wolfgang Hochfellner, Mannschaftskoch Holger Stromberg, das Physio- und Ärzte-Team oder die Scouting-Abteilung des DFB in Erfahrung bringen wollte, findet unter team.dfb.de ein neues Rundum-Paket. Neben klassischen Steckbriefen wird das Angebot durch Interviews, individuelle Fitnessübungen und Ernährungstipps flankiert.
Ein Großteil der Seite besteht aus exklusiven Videobeiträgen. Zu beobachten ist unter anderem Lukas Podolski mit einem Ball am Fuß vor dem Kölner Dom oder René Adler im Automobilmuseum. Außerdem wird ein wenig Einblick in das Privatleben der Fußball-Stars gewährt, wenn beispielsweise Miroslav Klose über die Faszination des Fliegenfischens berichtet. Außerdem erhalten Fans Einblick in die sozialen Projekte, die vom DFB zum Beispiel in Brasilien oder Sri Lanka unterstützt werden. An Extras stehen Podcasts, Wallpaper und ein Fanshop zur Verfügung - natürlich inklusive der Möglichkeit, das neue WM-Trikot zu bestellen.
Südafrika im Fokus
Was mit Blick in die Zukunft natürlich nicht fehlen darf ist eine eigener Seitenbereich zum bevorstehenden WM-Turnier. Schon jetzt können Fans einen Blick auf die Stadien werfen, in denen Deutschland antreten muss und sich die Gegner Australien, Ghana und Serbien vorstellen lassen. Außerdem informiert ein Twitter-Fenster fast rund um die Uhr über Nachrichten aus dem Quartier der Nationalmannschaft. Die Seite team.dfb.de ist sozusagen ein Pflichtbesuch für alle Fußballfans.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang