News

Tchibo lockt mit neuen Handyschnäppchen

Das Kompakthandy 108 wird aktuell zu einem deutlich reduzierten Preis von 25 Euro angeboten. Das neue Kompakthandy 109 ist besser als Nokia 1600 bekannt.

13.07.2007, 13:18 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Nicht nur mit einer Mobilfunk-Flatrate möchte Tchibo neue Kunden gewinnen, sondern auch mit günstigen Handys. Derzeit bietet der Hamburger Kaffeeröster seine Mobilfunk-Hardware zu deutlich reduzierten Preisen an. Außerdem wurde ein neues Kompakthandy von Nokia in das Angebot aufgenommen.
Neues Kompakthandy 109
Neu im Angebot ist ab sofort das Kompakthandy 109, das eigentlich als Nokia 1600 verkauft wird. Das 104 x 45 x 17 Millimeter kleine und 80 Gramm leichte Einsteigerhandy kostet bei Nokia 59 Euro, wird bei Tchibo aber für 39,95 Euro angeboten. Es eignet sich für Nutzer, die nur telefonieren und SMS verschicken möchten. MP3-Player, Radio, Kamera oder Bluetooth-Schnittstelle sind nicht verfügbar. Immerhin aber ein Farbdisplay, das mit 96 x 68 Bildpunkten aber sehr klein ausfällt.
Preislich reduziert wird aktuell das Kompakthandy 108 angeboten, das unsere Redaktion bereits Mitte April ausführlich vorgestellt hat. Statt normal 44,95 Euro kostet es nur 25 Euro. Online bereits vergriffen ist das schneeweiße Musikhandy 208, das für 30 statt 69,95 Euro angeboten wurde. Möglicherweise ist es aber noch in Tchibo-Filialen vor Ort erhältlich.
Auch diverse Modelle, die schon länger bei Tchibo angeboten werden, gibt es zurzeit günstiger. Die Kompakthandys 104 und 106 kosten derzeit statt 39,95 beziehungsweise 29,95 Euro nur 15 Euro, das Slider-Modell 405 ist für 30 Euro statt für 69,95 Euro zu haben. Und wer gerne mit dem Handy auch Schnappschüsse aufnehmen möchte, kann sich für das Fotohandy 303 entscheiden, das aktuell 45 Euro statt normal 89,95 Euro kostet.
Handys mit Netlock
Tchibo liefert alle Telefone mit einer zweijährigen Garantie aus. Sie funktionieren zwei Jahre lang ausschließlich mit einer Tchibo-SIM-Karte, die bei einem Kauf der Telefone dem Paket bereits beiliegt. Wer bereit ist, 49 Euro extra zu zahlen, kann die Netlock-Sperre aufheben lassen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang