News

Tchibo All-Net-Flatrate für 24,95 Euro ist monatlich kündbar

Der Vorteil dieser Option ist die kurze Laufzeit. Gekündigt werden kann monatlich zum Ende des Buchungsmonats.

02.02.2013, 12:01 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Als der Mobilfunk-Discounter Tchibo mobil im Juni 2012 seine erste All-Net-Flatrate vorstellte, gab es diese nur mit einer Laufzeit von 24 Monaten für 24,95 Euro im Monat. Ohne Ankündigung hat Tchibo dies in seiner Preisliste vom 19. Dezember 2012 geändert: Die Telefonie-Flatrate ist jetzt eine Option zum Einheitstarif, kann also monatlich zum Ende des Buchungsmonats gekündigt werden.

Monatsweise nutzen

Der Vorteil dieser Option ist die kurze Laufzeit. Wenn zum Zeitpunkt der automatischen Verlängerung nicht genug Guthaben auf dem Prepaidkonto ist, wird die Option umgehend gestoppt. Eine Gebühr für Buchung und Kündigung wird nicht berechnet, sodass der Nutzer die All-Net-Flatrate nur in den Monaten zuschalten kann, wenn er sie auch tatsächlich braucht.

Bei anderen All-Net-Flatrates gibt es ebenfalls kurze Laufzeiten, dann aber häufig verbunden mit einer hohen Einrichtungsgebühr, die bei einer kurzen Laufzeit die durschnittlichen monatlichen Kosten in die Höhe treibt. Hier bietet Tchibo einen klaren Vorteil.

Zahlreiche andere Optionen

Tchibo mobil nutzt das Mobilfunknetz von Telefónica Germany wie auch o2 oder Fonic. Im Einheittarif – also ohne All-Net-Option – kosten Gesprächsminute und SMS jeweils 9 Cent. Mit der Telefonie-Flatrate für 24,95 Euro im Monat sind alle Standardgespräche in alle deutschen Netze abgedeckt.

Es gibt die Möglichkeit, noch weitere Optionen hinzuzubuchen – für den Zugang zum mobilen Internet, aber auch eine reine Festnetzflatrate oder Minutenpakete, wenn man die Telefonie-Flatrate nicht nutzen möchte.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang