News

Tarifbeben bei 1XNet-Labels

Bei den Marken flat2surf, mybycall und 121surf werden ab Dienstag die Tarifzeiten verschoben.

07.11.2005, 18:12 Uhr
Tastatur© peshkova / Fotolia.com

Die frei 1XNet-Labels flat2surf, mybycall und 121surf ändern zum Dienstag, den 8. November die Internet-by-Call-Zugangspreise je zwei Tarife. Im Großen und Ganzen werden die Minutenpreise erhöht und die bislang attraktiven Zeitfenster deutlich verkürzt.
flat2surf
Bei flat2surf können interessierte Schmalbandsurfer via by call 1 künftig täglich zwischen 0 und 1 sowie 18 und 21 Uhr für 0,02 Cent je Onlineminute surfen. Über by call 2 kostet das Herumlungern im Netz im Durchschnitt fortan deutlich mehr als bisher. So werden hier von 1 bis 18 Uhr 0,99 Cent und von 21 bis 0 Uhr 0,02 Cent/Min. fällig. Die Billigphasen werden somit deutlich gekürzt.
An der Einwahlstrafe von 9,99 Cent ändert sich genauso wenig wie am hohen Minutenpreis außerhalb der günstigen Zeitkorridore.
mybycall
Auch bei mybycall ist Schluss mit ausgedehnten Zeitfenstern zu Dumping-Gebühren. Über ISDN 5 kommt man ab Dienstag nur noch von 0 bis 1 und 18 bis 21 Uhr für 0,01 Cent ins Netz. Ansonsten werden zwischen 1 und 18 Uhr 0,99 Cent/Min. berechnet.
Für Nutzer von ISDN 10 lohnt es sich dann fast überhaupt nicht mehr: Hier werden ebenfalls von 0 bis 1 und von 17 bis 18 Uhr 0,01 Cent verlangt, dazwischen kostet's auch 0,99 Cent/Min. Zu den nicht genannten Zeiten werden 9,99 Cent fällig. Das ist auch der Preis für die Einwahlstrafe. Dieser Zugang ist nur dann eine Überlegung wert, wenn man die Stunde im günstigen Zeitfenster von Anfang bis Ende online ist, dies entspräche einem rechnerischen Minutenpreis von etwa 0,18 Cent.
121surf
Daneben bleiben auch die anmeldefreien Angebote der Marke 121surf nicht von Änderungen verschont: Der Easy-Tarif wird in Zukunft bei einer 15/60-Taktung zwischen 15 und 18 Uhr 0,09 Cent kosten, während von 0 bis 15 Uhr 0,99 Cent und zwischen 18 und 24 Cent 3,99 Cent anfallen. Das Verbindungsentgelt wird um 2 auf 3,99 Cent verteuert.
Der Zugang mit der Bezeichnung Plus wird in der Zeit zwischen 18 und 21 Uhr mit 0,11 Cent und von 15 bis 18 Uhr mit 0,99 Cent berechnet. Das Einwahlentgelt wird von 2,22 auf 3,33 Cent angehoben. 3,33 Cent pro Minute werden auch von 21 bis 15 Uhr fällig.
Laut 1XNet geschehen diese Preisänderungen auf Basis von Kundenwünschen - "Nutzer als Produktmanager". onlinekosten.de ist gespannt, welcher Kunde sich zuerst outet.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang