News

Tarifänderungen bei Tele2, easybell und dial2surf

Der Provider easybell hat die Minutenpreise für die Tarife Garant 9 und exclusive1 erhöht. Darüber hinaus schraubt Tele2 zum Freitag an den Konditionen.

15.11.2007, 10:06 Uhr
Tastatur© peshkova / Fotolia.com

Der Provider Tele2 schraubt zum Freitag, 16. November, wieder an einigen Internet-by-Call-Tarifen. Darüber hinaus müssen Schmalbandkunden, die sich mit Garant 9 von easybell oder exclusive1 von dial2surf einwählen, ab dem heutigen Donnerstag tiefer in die Taschen greifen.
easybell und dial2surf
So wird Garant 9 mit der Einwahlnummer 019166317 rund um die Uhr mit 0,99 Cent pro Minute abgerechnet. Bislang kostete der Tarif ganztägig 0,33 Cent im Minutentakt. Den neuen Preis garantiert easybell bis zum Jahresende. Ebenfalls teurer wird exclusive1 von der easybell-Marke dial2surf. Der Anbieter nimmt den Tarif aus der Vermarktung und erhöht den Preis von 1,99 Cent pro Minute auf 3,99 Cent bei minutengenauer Abrechnung.
Änderungen bei Tele2
Auch Tele2 ändert bei einigen Zugängen die Konditionen. Action2 kostet künftig von 11 bis 14 Uhr 0,34 Cent und von 21 bis 0 Uhr 0,43 Cent. Zu den übrigen Uhrzeiten werden 2,99 Cent pro Minute fällig. Action3 und Action4 werden ab Freitag jeweils im zweistündigen Wechsel mit 0,53 Cent und 1,49 Cent abgerechnet. Günstiges Surfen ist zum Beispiel von 0 bis 2 Uhr mit Action3 und von 2 bis 4 Uhr mit Action4 möglich. Zusätzlich entfällt bei beiden Tarifen, die bislang mit 0,53 Cent bis 2,99 Cent abgerechnet wurden, die Einwahlgebühr in Höhe von 9,89 Cent. Alle drei Tarife werden sekundengenau berechnet. Ab Freitag erfolgt die Abrechnung – wie bei allen anderen Tele2-Tarifen – minutengenau.
Darüber hinaus beendet der Provider die Aktion für den neuen Tarif Action13. Bislang können die Nutzer in den ersten drei Minuten kostenlos surfen und bezahlen ab der vierten Minute rund um die Uhr 3,0 Cent. Künftig kostet der Tarif von Montag bis Freitag zwischen 6 und 8 Uhr 0,044 Cent und zu allen anderen Zeiten sowie an Wochenenden 9,9 Cent. Mit Surf24 kann zwar weiterhin im Minutentakt für 0,63 Cent pro Minute gesurft werden, hinzu kommt allerdings ab Freitag eine Einwahlgebühr von 9,9 Cent.
Alle hier genannten Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang