News

T-Systems wird 40.000 RWE-Arbeitsplätze betreuen

Das "Workplace Management" umfasst die Betreuung der Anwender vor Ort, aber auch eine telefonische IT-Hotline. Durch die Vergabe des Auftrags an T-Systems möchte RWE die Kosten um 30 Prozent senken.

01.10.2013, 17:01 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Die Telekom-Tochter T-Systems hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. Ab Februar 2014 wird das Service-Unternehmen für fünf Jahre circa 40.000 PC-Arbeitsplätze des RWE-Konzerns in Europa betreuen. Das "Workplace Management" umfasst die Betreuung der Anwender vor Ort, aber auch eine telefonische IT-Hotline. Durch die Vergabe des Auftrags an T-Systems möchte RWE die Kosten um 30 Prozent senken.

Fokusmarkt der Telekom

"Wir wollen unser IT-Arbeitsplatzmanagement modernisieren und standardisieren. Das wird unsere Kosten senken und uns mehr Flexibilität für die künftige Weiterentwicklung unseres Geschäfts geben. Wir sind überzeugt, mit T-Systems einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben", so Michael Neff, Chief Information Officer des RWE-Konzerns.

Beide Unternehmen arbeiten bereits seit über zwanzig Jahren zusammen. "Der Energiesektor ist einer unserer Fokusmärkte und hat enormes Potenzial für die Zukunft. Der Auftrag der RWE IT, als Konzerntochter eines des führenden Energieanbieters in Europa, ist daher ein wichtiger Meilenstein in unserer Strategie", so T-Systems-Chef und Telekom-Vorstand Reinhard Clemens.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang