News

T-Systems und Cloud-Anbieter Salesforce machen gemeinsame Sache

T-Systems hat der Deutschen Telekom in den vergangenen Monaten wenig Freude bereitet. Nun soll eine Kooperation mit dem Cloud-Pionier Salesforce aus den USA zumindest ein wenig dazu beitragen, den Umbau der Geschäftskundensparte voranzutreiben.

12.03.2014, 14:34 Uhr (Quelle: DPA)
CeBIT© CeBIT

T-Systems hat am Mittwoch auf der CeBIT in Hannover eine Partnerschaft mit dem Cloud-Anbieter Salesforce in Deutschland angekündigt. Zunächst für die nächsten fünf Jahre wollen die beiden Unternehmen beim Vertrieb von Cloud-Lösungen in Deutschland zusammenarbeiten. Eine Erweiterung auf Europa, den Nahen Osten und Afrika sei geplant, hieß es. Salesforce, der als einer der Pioniere des Cloud Computing gilt, hatte bereits vor einer Woche angekündigt, sein Geschäft in Europa deutlich ausbauen zu wollen.

Neuausrichtung auf digitale Zukunftsfelder

Die Geschäftskundensparte der Telekom befindet sich derzeit in einem grundlegenden Umbau. Im Zuge der Neuausrichtung auf digitale Zukunftsfelder kündigte T-Systems-Chef Reinhard Clemens im Januar in einem Brief an die Mitarbeiter an, dass es dabei auch zu einem Stellenabbau kommen werde. T-Systems will gewinnträchtige digitale Zukunftsfelder ins Visier nehmen, mit denen sich hohe Margen erzielen lassen.

Für die Telekom-Tochter sei die Partnerschaft ein wichtiger Baustein für den Ausbau des Cloud-Geschäfts, hieß es. "Jedes Unternehmen, ob groß, ob klein, muss in die Digitalisierung seines Geschäftsmodells investieren, um im digitalen Zeitalter Schritt halten zu können", sagte Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Reinhard Clemens. Für Salesforce untermauere die Partnerschaft das Engagement des Unternehmens, sagte Salesforce-Chef Keith Block. Im abgeschlossenen Finanzjahr hatte das Europa-Geschäft des Unternehmens um 41 Prozent zugelegt.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang