News

T-Systems stellt Mall2Go vor: Einkaufs-App mit Lieferservice ins Büro

Die Telekom-Tochter T-Systems stellt auf der CeBIT die neue Einkaufs-App Mall2Go vor, die sich an Mitarbeiter großer Unternehmen richtet. Nach der Bestellung von Waren per Smartphone erfolgt die Lieferung zum Arbeitsplatz noch am gleichen Tag.

05.03.2014, 15:31 Uhr
CeBIT© CeBIT

Nach der Arbeit noch in den Supermarkt oder die Drogerie zum Einkaufen, das ist für viele Beschäftigte meist Alltag – und geht auf Kosten der Freizeit. Die Telekom-Tochter T-Systems stellt auf der in der kommenden Woche startenden Computermesse CeBIT eine Lösung vor, die Abhilfe verspricht. Mit Mall2Go bietet T-Systems eine neue Einkaufs-App mit angeschlossenem Lieferservice zum Arbeitsplatz.

Lieferung noch am gleichen Tag

Das neue Angebot soll sich an Mitarbeiter großer Unternehmen richten, bis zum bundesweiten Start ist allerdings Geduld gefragt. Im Mai startet zunächst ein Mall2Go-Pilot am Sitz der Telekom in Bonn. Das Konzept der Einkaufs-App sieht vor, dass die Mitarbeiter ihre täglichen Einkäufe von Lebensmitteln und Drogeriewaren per Smartphone bestellen können. Wer seine Bestellung in der virtuellen Mall bis zum Mittag aufgegeben hat, soll die Ware noch am selben Tag an der Pick-Up-Station am Unternehmen abholen können.

Die App erlaubt das Stöbern im Shop-Sortiment, alternativ lassen sich die gewünschten Produkte per Barcode- oder QR-Code-Scan auf die Einkaufsliste setzen. Ein weiteres Feature: Die Einkaufsliste lässt sich mit Freunden und Familienmitgliedern teilen, Produkte können bei Bedarf noch hinzugefügt werden.

T-Systems verweist auch auf die Vorteile für regionale Verbrauchermärkte oder kleinere Geschäfte, die an der Plattform teilnehmen und einen größeren Kundenkreis über einen zusätzlichen Vertriebskanal erreichen können.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang