Handys

T-One: Das TC 300 im Detail

Die Kombination aus Festnetz- und Mobiltelefon kann sowohl über ein GSM- als auch über WLAN-Netze ein Gespräch aufbauen.

SMS© TristanBM / Fotolia.com
Seit wenigen Tagen bietet T-Com im T-One-Paket mit dem TC 300 ein neues Telefon an, das sowohl GSM-Netze als auch über Wireless LAN Breitband-Netze zum Gesprächsaufbau nutzen kann.

GSM- oder WLAN-Netz

Beim Tarif "T-One mit Festnetztelefonie" wird das Telefon mit der Basisstation Sinus TC 300 geliefert, die es ermöglicht, zuhause den üblichen T-Com Festnetzanschluss zu nutzen. Die Station wandelt dabei das WLAN-Signal des TC 300 Telefons in ein Festnetzsignal um und speist es in die Leitung. Bei der DSL-Variante wird keine Basisstation benötigt. Das TC 300 stellt eine drahtlose Verbindung zum WLAN-Router her, die Gesprächssignale werden dann per Voice-Over-IP durch das Breitbandnetz geleitet. Außer Haus nutzt das TC 300 das GSM-Netz und arbeitet damit wie ein übliches Handy. Alternativ kann es auch über WLAN-Verbindungen an Hotspots von T-Com oder T-Mobile genutzt werden.

Technische Details

Das TC 300 misst 10,6 mal 4,6 mal 1,8 Zentimeter und wiegt 95 Gramm. Das Telefon mit hochauflösendem Display kann dank Triband-Technik in GSM-Netzen mit 900, 1800 und 1900 Megahertz verwendet werden. UMTS hat T-Com seiner Eigenentwicklung nicht spendiert. Der Li-Polymer-Akku bietet eine Leistung von 1050 mAh. Damit soll das Gerät eine Stand-By-Zeit von bis zu sieben Tagen und eine Gesprächszeit von bis zu sechs Stunden erreichen.

Im Speicher das TC 300 lassen sich bis zu fünf W-LAN-Profile speichern. Durchs Internet surfen ist mit einem installierten, mobilen Webbrowser möglich. Das Telefon ist auch mit einer VGA-Kamera ausgerüstet, die Schnappschüsse mit einer Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten ermöglicht.

Ab 9,99 Euro erhältlich

Das Festnetz-Handy TC 300 ist zusammen mit einem T-One-Paket je nach Tarif ab 9,99 Euro zu haben. Ohne T-One-Vertrag kostet es knapp 250 Euro. Grundsätzlich gilt: das Handy kann mit SIM-Karten aller Netzbetreiber genutzt werden. Eine Beschräkung auf T-Mobile gibt es nicht. Details zu den One Talk-Tarifen, in deren Kombination das Handy zu subventionierten Preisen erhältlich ist, finden Sie in unserer Extra-Meldung.

(Filip Vojtech)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang