News

T-Mobile: Xtra Nonstop kommt teurer zurück

Ab dem 2. Mai kann die beliebte Quasi-Flatrate wieder gebucht werden, kostet monatlich aber künftig mehr.

29.04.2006, 13:01 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der Mobilfunk-Netzbetreiber T-Mobile bietet seinen Kunden ab dem 2. Mai neben den neuen Telly-Tarifen auch wieder die beliebte Quasi-Flatrate Xtra NonStop an. Wer im Tarif Xtra Classic telefoniert, kann die NonStop-Option künftig wieder zubuchen und so ab der zweiten Minute zum Teil kostenlos telefonieren.
Während Gespräche in die Mobilfunknetze von Vodafone, E-Plus und o2 bei Abrechnung im 60/1-Takt rund um die Uhr 39 Cent pro Minute kosten, sorgt die Nonstop-Option für preiswerte Konditionen bei Gesprächen in das T-Mobile-Netz oder in das deutsche Festnetz. Hier muss nur die erste Minute zu einem Preis von 39 Cent gezahlt werden, ab der zweiten Gesprächsminute fallen keine weiteren Kosten an. Anschließend kann bis zu zwei Stunden nonstop telefoniert werden, dann wird die Verbindung unterbrochen.
Höhere Grundgebühr
Neu ist: die monatliche Grundgebühr für die Nonstop-Option hat sich verdoppelt. Statt bisher 1,50 Euro werden von Neukunden ab dem 2. Mai 2,99 Euro im Monat verlangt. Bestandskunden können den Tarif bis zum 30. Juni für 1,50 Euro monatlich nutzen. Anschließend besteht die Möglichkeit, den Nonstop-Tarif zu den neuen Konditionen zuzubuchen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang