News

T-Mobile kündigt neue Pocket-PCs an

Im Juli und September gibt es bei T-Mobile zwei neue Smartphones. MDA Touch und MDA Vario III werden beide von HTC produziert.

10.07.2007, 08:17 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

T-Mobile feiert ein kleines Jubiläum. Vor fünf Jahren wurden die ersten so genannten Mobile Digital Assistant-Modelle (MDA) auf den Markt gebracht. Nun hat T-Mobile zwei weitere Geräte des taiwanischen Herstellers HTC angekündigt. Der MDA Touch soll noch im Juli zu haben sein, zwei Monate später folgt dann das Modell MDA Vario III.
Aus HTC Touch wird MDA Touch
Das MDA Touch-Smartphone wird bereits seit Ende Juni vom Mitbewerber o2 unter der Bezeichnung XDA nova vermarktet. HTC hat den Pocket-PC HTC Touch getauft. Er soll inklusive einer ein Gigabyte umfassenden microSD-Speicherkarte ausgeliefert werden. Diese ist auch sinnvoll, fällt der interne Flash-Speicher (ROM) mit 128 Megabyte (MB) nicht gerade üppig aus. Mit der intuitiven TouchFlo-Navigation wird eine neuartige Bedienung ermöglicht, die durch Bewegungsmuster gesteuert wird. Das Gerät unterscheidet dabei zwischen Eingaben durch Fingerberührung oder durch einen Bedienstift, auch Stylus genannt. Bei Fingerbewegungen stehen zur leichteren Bedienung Gesten zur Wahl. So kann beispielsweise in einem Dokument Seite für Seite geblättert werden.

Windows Mobile 6 Professional hat HTC als Betriebssystem installiert. Das 113 Gramm schwere Gerät mit den Maßen 99,9 x 56 x 14 Millimeter verfügt über ein 2,8-Zoll-Display. Maximal 65.356 Farben werden dargestellt, im Internet kann über GPRS/EDGE gesurft werden. Auch WLAN-Verbindungen sind möglich.
Bei Dauergesprächen hält der Akku bis zu 300 Minuten, im Ruhemodus ist das Smartphone bis zu 200 Stunden einsatzbereit. In Verbindung mit einem Zweijahresvertrag im Tarif Relax 100, der 100 Minuten umfasst und 28 Euro pro Monat kostet, soll das Smartphone für 49,95 Euro zu haben sein. Ohne Vertragsbindung werden 389,95 Euro fällig. Vorbestellungen nimmt T-Mobile in seinen Shops bereits entgegen.
MDA Vario III mit QWERTZ-Tastatur
MDA Vario III verfügt über eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur und ein 2,8 Zoll-Display. Bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixel werden 65.536 Farben dargestellt, der Hintergrund ist weiß beleuchtet. Der Hersteller kündigte das Gerät bereits zu Jahresbeginn als HTC Kaiser an. HSDPA/UMTS erlaubt einen Internetzugang mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde. Zusätzlich werden GSM/GPRS/EDGE, WLAN sowie Bluetooth 2.0 unterstützt. Fotofreunde dürfte die integrierte drei Megapixel-Kamera begeistern. Die Speicherkapazität des Pocket-PC kann mit microSD-Speicherkarte um maximal zwei Gigabyte erweitert werden. Auch dieser MDA wird mit Windows Mobile 6 Professional ausgerüstet.
Nicht weniger als 190 Gramm bringt der MDA Vario III auf die Waage, der eingebaute Flash-Speicher umfasst 256 MB. Das Smartphone ist 112 Millimeter lang, 59 Millimeter breit und 19 Millimeter hoch. Der Akku erreicht mit einer maximalen Leistung von 360 Minuten bei Dauergesprächen und 400 Stunden im Standby-Modus gute Werte. Der integrierte GPS-Empfänger verwandelt das Smartphone mit passender Software in ein Navigationsgerät.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang