Handysoftware

Symbian Anna - Nokias neues Betriebssystem

Ausgewählte Telefone kommen mit einer neuen Version des Symbian-Betriebssystems in den Handel. Symbian Anna wird für einige Telefone aber auch als Software-Update angeboten - nur wann ist noch unklar.

12.04.2011, 10:39 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Stillstand bei Nokia? Nicht wirklich. Zwar muss weiterhin auf erste Modelle eines Nokia-Smartphones mit vorinstalliertem Windows Phone 7-Betriebssystem gewartet werden, an der der Symbian-Front ist der finnische Handyhersteller aber weiter aktiv. Am Dienstag wurden in Espoo nicht nur zwei neue Smartphones vorgestellt, sondern auch eine neue Version von Nokias Handy-Betriebsystem: Symbian Anna.

Diverse Symbian-Aktualisierungen

Dem neuen Handy-OS wurden nicht nur eine ganze Reihe neuer Icons spendiert, sondern auch ein schnellerer und einfacher zu bedienender Webbrowser. Das zumindest verspricht Nokia. Darüber hinaus kommt eine neue Version von Ovi Maps zum Einsatz (3.06), es gibt eine überarbeitete Nutzerführung durch die Fotogalerie und Freunde des Instant Messagings können auf den Microsoft Communicator Mobile zugreifen. Darüber soll das Schreiben von Texten durch eine aktualisierte Touchscreen-Bedienung noch einfacher von der Hand gehen.

Erste Endgeräte mit Symbian Anna, das Nokia E6 und das Nokia X7, sollen im Laufe des zweiten Quartals in den Handel kommen. Darüber hinaus wird die neue Symbian-Version auch allen Nutzern des N8, C7, C6-01 und E7 zur Verfügung gestellt. Nokia kann aber noch nicht sagen, wann genau eine Software-Aktualisierung möglich sein wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang