News

Sydney ohne Telefon - Presslufthammer schuld

Mit einem Presslufthammer hat ein Arbeiter in Sydney versehentlich ein dickes Bündel mit Telefondrähten durchtrennt. Tausende Leitungen waren am Mittwoch sofort tot.

16.09.2009, 08:08 Uhr (Quelle: DPA)
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Mit einem Presslufthammer hat ein Arbeiter in Sydney versehentlich ein dickes Bündel mit Telefondrähten durchtrennt. Tausende Leitungen waren am Mittwoch sofort tot.
Langer Ausfall befürchtet
Es könnte bis zu einer Woche dauern, bis die Telefonverbindungen wieder funktionieren, warnte die Telekom-Firma Telstra. "Es sind mehrere Tausend betroffen, aber die genaue Zahl wissen wir noch nicht", sagte Sprecher Craig Middleton. "Wir müssen das durch den Presslufthammer beschädigte Stück heraustrennen."
Telstra, die Telekom des australischen Kontinents, war bereits am Vortag in die Medien gekommen. Der Konzern soll aufgrund seiner Marktmacht zerschlagen werden. Andernfalls werde er vom geplanten Glasfasernetz Australiens ausgeschlossen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang