News

Sunny Summer Special: vServer ohne Einrichtungsgebühr (Update: letzte Chance)

15.07.2003, 09:33 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Ein Grund zu feiern: Der vServer vom Webhoster Server4Free ist ein halbes Jahr alt. Ein zweiter Grund: 8.500 Kunden haben sich in dieser Zeit für den vServer entschieden. Bei einer Befragung unter 1.000 Kunden zeigten sich 96 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden. Server4Free bedankt sich: Bei Bestellungen bis zum 15. Juli entfällt für Neukunden die Einrichtungsgebühr von 29,99 Euro.
Interessenten erhalten mit dem Angebot aus dem Hause Server4Free ein Produkt, das die Lücke zwischen einfachen, reinen Shared Hosting Angeboten und komplexen, dedizierten Servern schließt. Dabei ist ein Time-to-market von durchschnittlich 12 Wochen eine optimale Voraussetzung und Möglichkeit, mit völlig neuen Technologien – wie beispielsweise der Virtuozzo-Technologie von vServer - im ISP-Umfeld zu punkten.
Bei der virtuell dedizierten Server-Lösung werden pro Maschine im Gegensatz zu den üblichen Shared Hosting Angeboten nur 100-200 Accounts vergeben, und damit zugleich eine optimale Performance gesichert. Herzstück der Server ist die Virtuozzo-Technologie, die von der russisch-amerikanischen Firma SW Soft entwickelt wird (www.sw-soft.com).
Unterstützt wird die Power der vServer durch den kontinuierlichen Ausbau der Infrastruktur, wie beispielsweise 5 GBit-Netzanbindungen bei Anbietern wie LambdaNet, COLT Telecom und Level3. Weitere Produktaufrüstungen hinsichtlich Leistung und Features sind bei dem vServer gang und gebe und machen ihn neben seines günstigen Monatspreises von 9,99 Euro immer attraktiver.
Interessenten können zwischen zwei Versionen des Angebots wählen. Der vServer light ist mit RedHat 7.3 als Betriebssystem, Confixx light, MySQL, 15 GB Traffic inklusive und vielen anderen Features für 9,99 Euro monatlich zu haben, die Premium-Version kostet monatlich 19,99 Euro und beinhaltet Confixx premium edition 2003. Server4Free ist wie onlinekosten.de eine Tochter der intergenia AG.
Update
Geld sparen oder Schnäppchen machen? - Server4Free wird auch nach dem 15. Juli seinen Neukunden ein Extra bieten, ab 16. Juli muss aber dennoch wieder eine Einrichtungsgebühr gezahlt werden. Wer also seinem Portemonnaie etwas Gutes tun möchte, sollte heute noch zuschlagen. Der Rest darf sich auf einen DVD-Player freuen, den Server4Free ab morgen dazulegt.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang