News

Sun will mit Intel kooperieren

Sun Microsystems ist eine feste Größe auf dem Server-Markt. Nun will Sun mit Intel kooperieren. Ein herber Rückschlag für AMD, den bisherigen Exklusiv-Lieferanten.

22.01.2007, 17:46 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nachdem Apple seit nunmehr einem Jahr auf Intel-Prozessoren setzt, strebt nun auch Sun eine Kooperation mit dem Prozessor-Hersteller an. Künftig möchte Sun auch Intel-Prozessoren in seinen Servern verbauen. Ein herber Rückschlag für den ewigen zweiten AMD.
Intel und AMD
Eine Einigung zwischen Intel und Sun stehe kurz bevor, so berichtete das Wall Street Journal gestern. Sun Microsystems wird künftig wieder x86er-Server mit Intel-Prozessoren ausliefern. Seit mehreren Jahren hatte der Server-Hersteller ausschließlich auf die Prozessoren von AMD gesetzt. Geplant ist der Einsatz von Xeon-Prozessoren. Intel möchte auch daran arbeiten, dass das Sun-Betriebssystem Solaris für die Intel-Prozessoren optimiert wird.
Eine kurzfristig einberufene Pressekonferenz gibt den Gerüchten um den Einsatz von Intel-Prozessoren weiteres Futter. Laut dem Analysten Sumit Dhanda von Banc of America Securities, der bereits am Freitag von dem Zusammenschluss der Unternehmen berichtete, sollen bereits Ende dieses Jahres die ersten Server auf Intel-Basis von Sun ausgeliefert werden.
Herber Rückschlag
Branchenanalysten bezeichnen die Kooperationsvereinbarung als den wichtigsten Kundengewinn seit dem Vertragsschluss mit Apple. Anders als Apple möchte Sun jedoch auch beim etablierten System auf AMD-Basis bleiben. Für AMD, dessen Opteron-Chips bisher exklusiv in Sun-Servern verwendet wurden, ist das dennoch ein herber Rückschlag. Als Server-CPUs galten diese Chips bisher als technisch überlegen.

(Christian Rentrop)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang