News

Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder

Das Tagebuch wird sorgfältig verschlossen, das Passwort zum Rechner aber dürfen Mama und Papa kennen. Was paradox erscheint, beweist jetzt aber eine Studie. Dennoch sind deutsche Sprösslinge offenbar statistisch gesehen misstrauischer, wenn es um das Röntgenauge der Eltern geht.

25.11.2014, 18:31 Uhr (Quelle: DPA)
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Das Vertrauen von Kindern und Jugendlichen in ihre Eltern ist offenbar größer als gemeinhin angenommen: Die Passwörter der Kinder sind laut einer Untersuchung für viele Eltern kein Geheimnis: Fast vier Fünftel (79 Prozent) der befragten Jugendlichen in Deutschland schützen ihre Computer, Tablets und Smartphones mit einem Passwort.

Kinder halten offenbar wenig geheim

Doch vor dem elterlichen Röntgenauge schützt das nicht, wenn man das Passwort weitergibt: 59 Prozent der Jugendlichen in Deutschland geben zu, dass ihre Eltern alle oder einen Teil der Passwörter auf ihren Mobilgeräten kennen.

Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung des Marktforschungsunternehmens Research Now im Auftrag AVG, eines Anbieters für Antivirenprogramme. Befragt wurden im Rahmen der Studie Jugendliche aus Deutschland, Australien, Brasilien, Kanada, Tschechien, Frankreich, Neuseeland, Großbritannien und den USA. Das Ergebnis wurde am Montag vorgestellt.

Insgesamt nahmen an der Befragung rund 4.000 Teenager zwischen elf und 16 Jahren teil, in Deutschland waren es 515. Mehr als drei Viertel (78 Prozent) der international befragten Teenager gaben an, Passwörter zu nutzen. 70 Prozent von ihnen gaben zu, dass ihre Eltern diese kennen - im Durchschnitt also noch mehr als in Deutschland.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang