News

Studie: Tickets beim Online-Kauf am beliebtesten

Laut einer Umfrage des Branchenverbands BITKOM kauft fast die Hälfte der Internetnutzer Bahntickets und Flüge online. Insgesamt gibt es 44 Millionen Online-Käufer in Deutschland.

01.08.2009, 15:01 Uhr (Quelle: DPA)
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Beim Einkaufen im Internet interessieren sich die Bundesbürger laut einer Studie am meisten für Tickets und Bücher. Fast die Hälfte (47 Prozent) aller Internetnutzer, also rund 24 Millionen Bundesbürger, hat schon einmal Bahnfahrkarten oder Flugtickets online gekauft. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage im Auftrag des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hervor.
Schwerpunkt Reisen und Verkehr
Auf Platz zwei folgen Eintrittskarten für Konzerte, Theater, Kino oder andere Events. 40 Prozent der Internetnutzer oder 20 Millionen Deutsche haben bereits Eintrittskarten im Internet geordert. Den dritten Rang der beliebtesten Online-Produkte belegen Bücher. 35 Prozent der Befragten haben im Internet schon einmal ein Buch bestellt (15 Millionen).
Einen Schwerpunkt beim Online-Shopping bildet laut BITKOM das Thema Reisen und Verkehr. Neben Fahrkarten werden auch Übernachtungen (28 Prozent der Internetnutzer) und Pauschalreisen (15 Prozent) sehr gerne online gebucht. Zu den Klassikern des Online-Shoppings gehören Medien. Neben Büchern auf Rang 3 sind mit Musik auf Platz 7 (24 Prozent der Internetnutzer, 12 Millionen Deutsche) und Filmen auf Platz 8 (22 Prozent) zwei weitere Produkte aus dem Bereich Medien in den Top-10 vertreten.
27 Prozent der Internetnutzer haben online Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Kameras oder MP3-Player gekauft. Bei Haushaltsgeräten sind es 22 Prozent und bei Computern 16 Prozent. Aber auch Produkte wie Kleidung und Accessoires sind beliebte Internet-Waren. 27 Prozent der Surfer (13,5 Millionen) haben sich bereits online eingekleidet.
Insgesamt 44 Millionen Online-Käufer
Laut Umfrage haben 44 Millionen Verbraucher Waren oder Dienstleistungen online gekauft, was 88 Prozent aller Internetnutzer entspricht. Am stärksten wird das Online-Shopping in der Altersklasse der 30- bis 49-Jährigen mit 92 Prozent genutzt.
Männer und Frauen nutzen das Online-Shopping gleich intensiv, unterscheiden sich aber stark bei der Wahl der Produkte. So kaufen 33 Prozent der Frauen im Internet Bekleidung ein, aber nur 21 Prozent der Männer. Die weiblichen Online-Käufer liegen zudem bei Büchern, Haushaltsgeräten und Eintrittskarten vorne. Dagegen kaufen 31 Prozent der Männer Unterhaltungselektronik im Netz, aber nur 22 Prozent der Frauen. Weitere Männerdomänen beim Online-Shopping sind Filme, Computer und Musik.
Für die repräsentative Erhebung hat das Marktforschungsinstituts ARIS 1.000 Personen ab 14 Jahren befragt.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang