Rückruf-Aktion

Stromschlaggefahr: Apple tauscht Netzteilstecker-Adapter aus

Apple ruft im Rahmen eines freiwilligen Rückruf- und Austauschprogramms Netzteilstecker-Adapter zurück. In seltenen Fällen könnten die Adapter brechen oder einen elektrischen Schlag auslösen. Apple rät betroffenen Kunden, diese Adapter aus Sicherheitsgründen nicht mehr zu verwenden.

Melanie Zecher, 29.01.2016, 09:10 Uhr
Mac OS Betriebssystem© cschirra / Fotolia.com

Cupertino – Apple hat ein freiwilliges Rückrufprogramm von Netzteilstecker-Adaptern angekündigt, die für den Gebrauch in Argentinien, Australien, Brasilien, Kontinentaleuropa, Neuseeland und Südkorea entwickelt wurden. In äußerst seltenen Fällen könnten betroffene Adapter mit zwei Zinken brechen oder bei Berührung einen elektrischen Schlag auslösen.

Kunden sollten Adapter nicht mehr verwenden

Die Netzteilstecker-Adapter wurden mit Macs und diversen iOS-Geräten zwischen 2003 und 2015 ausgeliefert und waren auch im Reise-Adapter-Kit enthalten. Apple hat Kenntnis von zwölf Fällen weltweit. Das Unternehmen bittet Kunden, die einen betroffenen Adapter haben, diesen nicht mehr zu verwenden.

Der Rückruf betrifft keine USB-Power-Adapter oder andere Netzteilstecker-Adapter von Apple, die für den Gebrauch in China, Großbritannien, Hongkong, Japan, Kanada und den USA entwickelt worden sind.

So erkennt man betroffene Adapter

Ein betroffener Netzteilstecker-Adapter mit zwei Zinken hat entweder vier, fünf oder gar keine Zeichen auf der Innenseite des Schlitzes, mit dem der Adapter mit dem Netzteil von Apple verbunden wird. Auf der Webseite zum Austauschprogramm findet man weitere Details zur genauen Identifikation eines betroffenen Adapters.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang