YouGov-Studie

Streaming für Film und TV: 44 Prozent der Deutschen nutzen Abos

Deutschland liegt bei der Nutzung von Streaming-Abos für Film- und Fernsehangebote im internationalen Vergleich laut einer YouGov-Studie auf den hinteren Plätzen. Spitzenreiter bei Streaming-Abos ist dagegen Mexiko.

Jörg Schamberg, 25.02.2021, 18:08 Uhr (Quelle: DPA)
VideostreamingStreaming-Abos sind vor allem in Mexiko beliebt, in Deutschland gibt es noch Nachholbedarf.© daviles / Fotolia.com

Die Zuschauer in Deutschland haben im internationalen Vergleich noch verhältnismäßig selten ein Streaming-Abo. Das geht aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts YouGov in 17 Märkten weltweit hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Deutsche beim Streaming per Abo eher "auf den hinteren Plätzen"

Demnach nutzen 44 Prozent der Deutschen aktuell ein Abonnement von Film- oder Fernsehanbietern. "Im internationalen Vergleich sind die Deutschen damit eher auf den hinteren Plätzen", berichtete YouGov. Den Daten zufolge haben am häufigsten Mexikaner ein Abo (73 Prozent), Spanier am zweithäufigsten (71 Prozent). Am seltensten sagten Indonesier (37 Prozent) in der Studie, aktuell ein Film- oder Fernseh-Abo zu nutzen.

Ein Viertel der Deutschen (25 Prozent) gab zudem an, aktuell ein Musik-Abonnement zu nutzen. Am häufigsten sagten dies Befragte im Alter von 18 bis 24 Jahren (46 Prozent). In der Altersgruppe ab 55 Jahren hatten nur 14 Prozent der Befragten ein Musik-Abo gebucht.

Für den "International Media Consumption Report 2021" hatten die Marktforscher mehr als 22.000 Personen in 17 Märkten online befragt. In Deutschland wurden für die repräsentative Studie im November 2020 etwa 2.200 Menschen interviewt.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang