News

Strato steigert Server-Leistung

Einsatz der Virtualisierungssoftware Virtuozzo soll die Leistung der Host-Maschinen von Strato um 30 Prozent steigern.

09.10.2007, 17:16 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Der Berliner Webhoster und DSL-Anbieter Strato feiert in diesen Tagen nicht nur seinen zehnten Geburtstag mit einer umfangreichen Leistungsoffensive, er steigert nach eigenen Angaben auch die Leistung seiner Server-Infrastruktur. Möglich macht das der Einsatz der Virtualisierungslösung Virtuozzo von SWsoft, gab Strato in einer Unternehmensmitteilung bekannt.
Neue Software, mehr Leistung
Wie es heißt, wird durch den Einsatz der neuen Software die Leistung pro Hardwareeinheit um 30 Prozent gesteigert. Außerdem laufen diverse Prozesse nun automatisiert ab, indem eine Vielzahl von Standardaufgaben wie das Einspielen von Updates für die zahlreichen Server übernommen wird. Außerdem übernehmen die Automatisierungslösungen von SWsoft das Verschieben von Daten bei Belastungsspitzen oder den unterbrechungsfreien Transfer auf einen anderen Maschine - beispielsweise zu Wartungszwecken.
Darüber hinaus optimiert sich das Virtualisierungssystem im laufenden Betrieb selbst, indem es Kunden mit unterschiedlichen Anforderungen auf einem gemeinsamen Host-System zusammenzieht. Dadurch ist es Strato möglich, die maximale Leistung der Host-Systeme zu nutzen. Zusätzlich können Strato-Kunden bis zu zwei Monate auf zehn Backups ihres virtuellen Servers zugreifen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang