Internetzugang

Störung bei Vodafone, Telekom und 1&1

Seit dem Freitagmorgen funktionierte der Internetzugang von DSL-Kunden unter anderem bei Vodafone mehrere Stunden nicht mehr. Aber auch Kunden von 1&1 waren betroffen. Die Telekom dementiert eine Störung in ihrem Netz.

Jörg Schamberg, 17.01.2020, 09:40 Uhr
Internet-Störung© Calado / Fotolia.com

Am Freitagmorgen kam es gleich bei mehreren großen Internetanbietern bundesweit zu mehrstündigen Störungen im Festnetz. Auf dem Portal allestörungen.de meldete sich ab circa 4.30 Uhr am frühen Morgen eine zunehmende Zahl von Kunden, die vor allem über Probleme mit ihrem Internetzugang berichteten.

DSL-Störung trifft vor allem Vodafone-Kunden

Besonders betroffen waren offenbar DSL-Anschlüsse von Vodafone-Deutschland. Laut allestörungen.de gingen am Morgen in der Spitze bis zu 13.695 Störungsmeldungen von Betroffenen ein. Vodafone selbst bestätigte die DSL-Störung auf Twitter. Der Tweet wurde jedoch nach Behebung der Störung gelöscht.

Internet-Störung nach rund vier Stunden behoben

In der Vodafone-Community gab der Anbieter gegen 8.30 Uhr Infos zur DSL-Störung bekannt: "Aktuell kann es überregional zu Einschränkungen von DSL kommen. Die Techniker sind mit der Entstörung beauftragt." Um 8.50 Uhr kam dann die Entwarnung: "Das Problem konnte bereits durch unsere Techniker behoben werden." Eine Angabe zur Ursache machte der Internetanbieter dort nicht. Gegenüber "Focus Online" erklärte ein Vodafone-Sprecher: "Die nächtlichen Wartungsarbeiten an den DNS-Servern hätten eigentlich um 6 Uhr abgeschlossen sein sollen, dauerten aber länger. Dadurch gab es weniger Kapazitäten im DSL-Netz."

Unter anderem auch bei der Telekom und 1&1 war die Zahl der gemeldeten Internetstörungen am Freitagmorgen hochgeschnellt, lag jedoch deutlich unter den Störungsmeldungen von Vodafone-Kunden. Bei 1&1 waren es fast 4.000 Meldungen, bei der Telekom 956. Bei diesen Anbietern ging die Zahl der Meldungen wie bei Vodafone nach 7.30 Uhr zurück.

Update vom 17. Januar, 11:33 Uhr: Telekom nicht von Störung betroffen

Die Telekom dementierte, dass ihr Netz von der Festnetzstörung betroffen gewesen sei. Auf Twitter gab der Bonner Konzern eine entsprechende Stellungnahme ab.

1&1 hingegeben bestätige Störungen für einen Teil seiner DSL-Kunden.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup