News

Stadtwerke wollen schnelles Internet anbieten

Laut eines Berichts der "WirtschaftsWoche" haben bereits mehr als 100 Stadtwerke mit der Planung oder dem Bau von Glasfasernetzen begonnen.

28.08.2010, 17:00 Uhr (Quelle: DPA)
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Zahlreiche Stadtwerke in Deutschland wollen Telekom-Unternehmen Konkurrenz machen und ihren Kunden auch schnelles Internet anbieten. Das geht aus einer Mitgliederumfrage des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hervor, die der "WirtschaftsWoche" vorliegt.

Planungen bereits fortgeschritten

Demnach Mittelfristig geht der Verband davon aus, dass ein Großteil der Mitglieder dieses neue Geschäftsfeld erobern wird. Bisher versorgen die zumeist in kommunaler Hand befindlichen Stadtwerke ihre Kunden mit Strom, Wasser und Gas.

Etablierte Anbieter wie die Deutsche Telekom und TV- Kabelnetzbetreiber sehen in der Entwicklung bereits die Gefahr einer Rückverstaatlichung. Die Gemeinde Villingen-Schwenningen im Schwarzwald etwa plant den Ausbau einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur und will dafür öffentliche Mittel in Höhe von 83 Millionen Euro bereitstellen, schreibt die "WiWo".

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang