Security

Spotify gehackt – Update der Android-App erforderlich

Der Musik-Streamingdienst Spotify hat eine Sicherheitslücke. Offenbar über die Android-App wurde in mindestens einem Fall unbefugt auf ein Nuzterkonto zugegriffen. Das System sei aber nicht generell kompromittiert.

28.05.2014, 12:31 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Der Musik-Streamingdienst Spotify hat eine Sicherheitslücke. Offenbar über die Android-App wurde in mindestens einem Fall unbefugt auf ein Nutzerkonto zugegriffen. Das System sei laut einer Mitteilung von Spotify aber nicht generell kompromittiert. Weder Passwörter noch Zahlungsinformationen sollen ausgelesen worden sein. Für andere Nutzer besteht nach aktuellem Stand kein erhöhtes Risiko. Sie werden nicht einmal aufgefordert, ihre Passwörter zu ändern.

Android-App updaten

Dennoch kommen einige Unannehmlichkeiten auf sie zu. Nutzer der Android-App müssen in den nächsten Tagen eine neue Version installieren. Diese soll auch nur aus einer der folgenden Quellen stammen: Google Play Store, Amazon Appstore oder m.spotify.com.

Um eine reine Empfehlung handelt es sich dabei aber scheinbar nicht. Es kann sein, dass ohne das Update kein Login mehr möglich ist. Etwas schwammig spricht das Unternehmen auch davon, dass einige Nutzer für einen erneuten Login bei Spotify ihren Nutzernamen und ihr Passwort erneut eingeben müssten.

Keine Gefahr für iOS und Windows Phone

Nach der Installation der neuen Android-App müssen dann noch alle Playlists, die zuvor im Offline-Modus gespeichert wurden, erneut heruntergeladen und offline verfügbar gemacht werden.

Nutzer der Spotify-App für iOS oder Windows Phone sind nicht betroffen, sie müssen nichts unternehmen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang