Live-Übertragungen

Sportevents streamen: Tipps für die Feiertage

Sport-Events gibt es auch fernab der Fußball-Bundesliga in den kommenden Tagen in großer Vielfalt. Egal ob Handball, Basketball oder Skispringen: Diese Streaming-Plattformen übertragen die Spiele über die Feiertage – oft sogar kostenlos.

Diana Schellhas, 23.12.2020, 09:28 Uhr (Quelle: DPA)
Telekom MagentaSport BasketballEinen Teil ihres Sport-Angebotes zeigt die Telekom kostenfrei. Die NBA gibt es aber nur bei DAZN.© Deutsche Telekom

Die Fußball-Bundesliga macht eine kurze Pause - doch für Sport-Liebhaber gibt es rund um die Feiertage dennoch eine große Auswahl. Einiges läuft über das klassische TV, das meiste wird über Streaming-Anbieter übertragen. Ein paar Tipps:

Basketball: Die Telekom zeigt einen kleinen Teil ihres Sport-Angebotes frei zugänglich ohne Registrierung auf "magentasport.de". Zu der Werbeaktion zählen die Basketball-Konferenzen mit Bundesliga- und Euroleague-Spielen am 29. und 30. Dezember. Im Free-TV gibt es schon am 2. Weihnachtsfeiertag Ulm gegen Oldenburg bei Sport1. Die NBA gibt es nur für DAZN-Kunden (www.dazn.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
).

Handball-Champions-League: Der wichtigste Europapokal läuft nur gegen zusätzliche Bezahlung beim Streamingdienst DAZN, doch das Finalturnier mit Rekordmeister THW Kiel können Handball-Fans umsonst schauen. Der TV-Sender Eurosport hat sich die Übertragungsrechte für das Turnier am Montag und Dienstag in Köln gesichert.

Handball-Bundesliga: Die Bundesliga mit dem 16. Spieltag läuft nur gegen zusätzliche Bezahlung bei Sky, doch am Sonntag gibt es eine Ausnahme: Die Konferenz mit vier Partien ist kostenfrei auf Sky Sport News zu sehen.

Darts: Am Sonntag geht es nach der kurzen Weihnachtspause bei der Darts-WM weiter. Anhänger des Pfeilewerfens kommen bei Sport1 voll auf ihre Kosten. Der Spartensender sendet - bis auf den Ruhetag an Silvester - bis zum Finale am 3. Januar ohne zusätzliche Kosten.

Premier League: Anders als in Deutschland wird in England traditionell schon am zweiten Weihnachtstag wieder Fußball gespielt. Am Boxing Day gibt es allein sechs Spiele, allerdings nur gegen Bezahlung. Ausnahmsweise können alle Sky-Kunden zuschauen - also auch jene, die kein Sport-Paket gebucht haben.

Football: Freunde des Footballs schauen ProSieben Maxx (kostenlos via Joyn-App: www.joyn.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
). Am Sonntag gibt es zwei Spiele der NFL um 18.55 Uhr und 22.10 Uhr. Noch mehr NFL-Partien - darunter schon am 1. und am 2. Feiertag - bietet der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN für seine Kunden.

Skispringen: Zu den TV-Lieblingen der Sportfans gehören rund um den Jahreswechsel seit vielen Jahren die Übertragungen von der Vierschanzentournee. Der Auftakt am Dienstag und die vierte Etappe laufen beim ZDF, die zweite und dritte bei der ARD. Auch Eurosport zeigt die Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

Biathlon: In Ruhpolding statt auf Schalke wird die World Team Challenge der Biathleten am Montag ausgetragen. Das ZDF überträgt erst im Stream auf "zdf.de" (17.55 Uhr) und später im klassischen Fernsehen (19.20 Uhr).

Egal ob DAZN, Joyn, Sky und andere große Streaming-Plattformen: Unser Streaming-Infobereich zeigt Anbieter und Kosten in der Übersicht.

Zum Streaming-Vergleich

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang