Spiele

Spielekonsole Evo: Konkurrenz für Xbox, PS3 und Wii?

Envizions will im Oktober 2006 seine PC-basierte Konsole Evo auf den Markt bringen, die Media Center PC als auch Spielekonsole vereint.

13.07.2006, 18:23 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Für die Konsolen der neuen Generation Playstation 3, Wii und Xbox 360 soll es noch in diesem Jahr weitere Konkurrenz geben. Der 2004 gegründete Hersteller Envizions will im Oktober 2006 seine PC-basierte Wohnzimmer-Konsole "Evo: Phase One" auf den Markt bringen, die Media Center PC als auch Spielekonsole vereint.
Vollwertiger PC
Damit kommt Evo fast parallel zu Nintendos Wii und zur Playstation 3 auf den Markt, deren Verkaufsstarts für das vierte Quartal 2006 geplant sind. Ob Envizions mit seiner Konsole jedoch ernsthaft bei den großen Konsolenherstellern mitmischen kann, ist fraglich. Denn speziell für das System ausgelegte Spiele soll es zunächst nicht geben. Die Spielepublisher sind zurzeit nämlich mit der Produktion ihrer Titel für PC, Xbox 360, Playstation 3 und Wii ausgelastet. Da Evo aber ein vollwertiger PC ist, lassen sich PC-Spiele installieren. Speziell angepasste Evo-Spiele sollen dann später folgen.
Im Inneren der 31,8 mal 10 mal 41,5 Zentimeter großen Evo-Konsole werkeln ein Athlon 64 3200+ mit zwei Gigahertz, eine Radeon X1600 Pro mit 128 Megabyte Grafikspeicher sowie eine 80-Gigabyte-Festplatte und 512 Megabyte Arbeitsspeicher. Hinzu kommen ein DVD-Rom-Laufwerk, ein analoger TV-Tuner von Hauppauge und der Creative Labs Audigy-SE-Soundchip. Die Hardware wird flüssig gekühlt. Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows XP Media Center Edition zum Einsatz.
Kostenpunkt: 567 Euro
Nach Angaben von Envizion soll Evo ab dem 20. Oktober über das Internet bestellt werden können. Da die Stückzahl der Konsole zu Verkaufsstart jedoch relativ gering sei, würden zu Anfang wohl nur Vorbestellungen bearbeitet werden können. Die Konsole soll rund 680 US-Dollar kosten, was in etwa 567 Euro entspricht.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang