Neue Firmware

Speedport Smart 3: Telekom entfernt per Update WLAN TO GO

Nach Installation der neuen Firmware für den Telekom-Router Speedport Smart 3 verschwindet die Möglichkeit zur Aktivierung von WLAN TO GO aus den Routereinstellungen.

Jörg Schamberg, 27.11.2020, 15:43 Uhr
Telekom Speedport Smart 3Der WLAN-Router Speedport Smart 3 der Telekom.© Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom hat im November 2020 ein neues Firmware-Update für ihren WLAN-Router Speedport Smart 3 veröffentlicht. Die neue Firmware mit der Versionsnummer 010137.4.6.001.0 bringt Verbesserungen wie eine Zusammenarbeit mit der Speed Home WiFi und für die Router-Sicherheit mit. Auch diverse Fehler wurden behoben. Im Change-Log zu den Firmware-Änderungen findet sich aber auch der Hinweis, dass die "Menüseite zur Aktivierung von WLAN TO GO aus der Routerkonfiguration entfernt" wurde. Über diese Änderung hatte am Freitag "Caschys Blog" berichtet.

WLAN TO GO nur noch für Bestandskunden nutzbar

Was bedeutet dies nun konkret? Bereits seit dem Frühjahr 2020 war WLAN TO GO nicht mehr standardmäßig aktiviert, sondern musste von den Kunden manuell in den Einstellungen ausgewählt werden. Das aktuelle Firmware-Update entfernt diese Einstellmöglichkeit nun. Der Grund: Die Telekom vermarktet WLAN TO GO nicht mehr aktiv. Bis auf weiteres können nur noch Bestandskunden den Service nutzen.

Auf kompatiblen WLAN-Routern wie dem Speedport Smart 3 wurde für WLAN TO GO ein zweites WLAN-Netz eingerichtet und die ungenutzte Bandbreite geteilt. Kunden, die WLAN TO GO aktiviert haben, erhalten einen kostenloser Zugang zu allen deutschen Telekom und über 22 Millionen Fon-Hotspots weltweit. In Deutschland gebe es mehr als zwei Millionen private WLAN TO GO Hotspots.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang