News

Sonys heiße Telefonmaus

Zum Anfassen und zum Reinsprechen bringt Sony Mitte März eine Computermaus auf den Markt, die gleichzeitig als VoIP-Telefon dient.

22.02.2006, 14:17 Uhr
Video Chat© Monkey Business / Fotolia.com

Etwas wirklich Neues haben sich die japanischen Entwickler von Sony einfallen lassen. Ab Mitte März wird an deutschen Schreibtischen mit Mäusen nicht mehr nur gesteuert, sonder auch gesprochen. Das Sony Vaio VN-CX1 ist Telefon und Computermaus in Einem.
"Maus-Fon"
Die CX-1 ist eine vollwertige optische Kabel-Maus mit 800 dpi Auflösung. Nur Form und Größe erinnern vielleicht ein bisschen an ein Klapphandy. Vom Design her ist der Tischflitzer nämlich eher flach und eckig gehalten. Zwei Tasten und ein Scrollrad sind nicht gerade üppig, aber ausreichend. Eingestöpselt wird das Gerät in den USB-Port.
Vom Tisch zum Ohr
Angeschlossen an einen VoIP-fähigen PC oder Laptop blinkt bei einem Anruf eine kleine LED am Gerät oder ein Klingelton signalisiert eine ankommende Verbindung. Auf Knopfdruck springt das 67 Gramm leichte Eingabegerät auf wie ein Klapphandy und dient ab sofort als Telefonhörer. Während des Gesprächs kann mit dem Scrollrad die Lautstärke geregelt werden. Wer allerdings daran gewöhnt ist, während eines Telefonats weiter am Computer zu arbeiten, sollte dabei ohne Maus auskommen können.
Die ca. 90 mal 45 Millimeter große Hardwarekuriosität soll im März für 79 Euro in den Farben Blau, Schwarz und Silber auf den deutschen Markt kommen.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang