Handys

Sony Xperia L: Ein Kompromiss aus Preis und Leistung

Neben dem Xperia SP hat Sony aktuell auch das Xperia L als kleineren, aber vor allem günstigeren Bruder vorgestellt. Dafür muss der Käufer allerdings in einigen Punkten Abstriche machen.

19.03.2013, 10:00 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Neben dem Xperia SP hat Sony aktuell auch noch das Xperia L als kleineren, aber vor allem günstigeren Bruder vorgestellt. Dafür muss der Käufer allerdings in einigen Punkten Abstriche machen. Das 4,3 Zoll große Display zeigt daher auch nur 854 x 480 Bildpunkte an, auf die Bravia-Technik wurde ebenfalls verzichtet.

Koppelung mit Lautsprecher per NFC

Im Inneren stecken ein zweikerniger 1-GHz-Prozessor, 8 Gigabyte (GB) Speicher, von dem der Nutzer ebenfalls nur 5,8 GB nutzen kann sowie ein Steckplatz für bis zu 32 GB große Micro-SD-Karten. Mit an Bord ist HSPA+, aber kein LTE. Die Kamera auf der Rückseite fasst nur 8 Megapixel, verfügt zwar ebenfalls über einen Exmor-RS-Sensor, kann aber lediglich 4-fach digital zoomen. Videos lassen sich mit 720p statt mit 1080p wie beim Xperia SP aufnehmen. Die Zweitkamera oberhalb des Displays kommt ebenso auf VGA-Auflösung.

Das Xperia L läuft unter Android 4.1 Jelly Bean. Auch hier hat Sony seine One-touch-Technik eingebaut. Wird das Smartphone in die Nähe eines kompatiblen Lautsprechers, Kopfhörers oder HD-Fernsehers gehalten (oder sogar leicht berührt), dann verbinden sich beide Geräte per NFC automatisch. Musik, Videos und Bilder, die auf dem Xperia L gespeichert sind, können so auf externen Geräten mit besserer Qualität wiedergegeben werden. Zum Download dieser Medien hat das Smartphone eine Anbindung an das Sony Entertainment Network mit 18 Millionen Liedern, 100.000 Filmen und unzähligen TV-Serien.

Ab dem zweiten Quartal für 299 Euro

Das Sony Xperia L misst 128,7 x 65 x 9,7 Millimeter und wiegt 137 Gramm. Zum Material macht Sony keine Angabe, aus Aluminium wie das Xperia SP wird es aber nicht sein. Dafür ist das Smartphone aber in den gleichen Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich. Der 1.750-mAh-Akku verfügt auch über den energiesparenden Stamina-Modus und soll mit einer Ladung immerhin noch auf ein Dauergespräch von neun Stunden im UMTS-Netz kommen oder alternativ auf eine Standby-Zeit von knapp 19 Tagen. Sony wird das Xperia L voraussichtlich im zweiten Quartal für 299 Euro in den Handel bringen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang