Handys

Sony Xperia E1 und Xperia T2 Ultra vorgestellt

Sony hat zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Einsteigermodell Xperia E1 verfügt bloß über eine einzige Taste, über die sich die Walkman-Apps einfach steuern lassen sollen. Das Sony Xperia T2 Ultra ist ein Mittelklassemodell mit 6-Zoll-Display, erscheint aber nicht hierzulande.

14.01.2014, 11:32 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Sony Mobile hat zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Einsteigermodell Xperia E1 verfügt neben dem Touchscreen bloß über eine einzige Taste. Darüber sollen sich die Walkman-Apps einfach steuern lassen. Das Xperia T2 Ultra ist ein Mittelklassemodell mit einem 6 Zoll großen Touchscreen, erscheint aber offiziell nur in Schwellenländern, also nicht hierzulande.

Taste drücken oder Gerät schütteln

Die Ausstattung des "Sony Xperia E1" hält keine Überraschungen parat: 4-Zoll-Display, Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz, 512 Megabyte RAM, vier Gigabyte Hauptspeicher, ein Steckplatz für bis zu 32 Gigabyte große Micro-SD-Karten, HSPA+ mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde im Download, Android 4.3 und ein 1.700-mAh-Akku mit Stamina-Modus.

Den Unterschied zu Modellen mit ähnlich durchschnittlicher Ausstattung sollen die Walkman-Apps und der leichte Zugriff darauf über eine eigene physische Taste sein. Sie kann auch mit dem Finger ertastet werden, ohne hinzuschauen – mit einem Klick beginnt oder pausiert die Musik. Vorspulen lässt sich ebenfalls einfach durch ein Schütteln des "Xperia E1". Diese Shake Control genannte Funktion gab es bereits bei anderen Walkman-Handys.

Lausprecher mit bis zu 100 dB

Sony verspricht einen kristallklaren Klang auch ohne Kopfhörer, der Lautsprecher kommt zudem bei maximaler Lautstärke auf 100 dB. Die besten Audioeinstellungen werden automatisch über Clear Audio+ und xLoud gewählt. Sony spendiert zudem 30 Tage gratis seines Musik-Streaming-Dienstes Musik Unlimited.

Das "Sony Xperia E1" soll spätestens Ende März in Deutschland erscheinen, in den Farben Schwarz, Weiß sowie Violett erhältlich sein und 139 Euro kosten. Es wird auch eine Dual-SIM-Version für 149 Euro geben.

Für Ostasien, China, den Nahen Osten und Afrika hat Sony Mobile außerdem das "Xperia T2 Ultra" angekündigt, das sich durch ein 6 Zoll großes Display mit 720p-Auflösung auszeichnet, über die Techniken Triluminos und Mobile Bravia verfügt und dennoch mit einer Hand zu bedienen sein soll.

Riesen-Smartphone in der Mittelklasse

Da die Einfassung nur weniger als 2,5 Millimeter betragen soll, ist das ganze Gerät nicht breiter als eine Kreditkarte. Das Smartphone ist mit knapp acht Millimeter zudem sehr dünn und kommt auf ein Gewicht von 173 Gramm. Dennoch ordnet Sony das "Xperia T2 Ultra" zurecht als Smartphone der Mittelklasse ein.

13 Megapixel und Exmor-RS-Sensor

Neben einen Quad-Core-Snapdragon-Prozessor mit 1,4 Gigahertz, einem Gigabyte Arbeitsspeicher, acht Gigabyte Hauptspeicher und einem Slot für Micro-SD-Karten befinden sich auch LTE, NFC und optional ein Steckplatz für eine zweite SIM-Karte an Bord.

Neben dem Display stellt Sony auch die Eigenschaften der Kameras in den Vordergrund. Auf der Rückseite löst diese mit 13 Megapixeln auf, zudem werden die Bilder mit einem Exmor-RS-Sensor und verschiedenen Aufnahme-Modi ausgewertet. Die Zweitkamera auf der Frontseite verfügt über einen Exmor-R-Sensor und 1,1 Megapixel.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang