News

Sony Walkman E450: MP3-Player für Einsteiger

Die neue Walkman-Serie E450 gibt es in fünf Farben und mit einem 4- oder 8-Gigabyte-Speicher zum Preis von knapp 80 oder 100 Euro. Das Premium-Modell A840 ist zukünftig auch in Weiß und mit verschiedenen Speichergrößen verfügbar.

18.07.2010, 13:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Sony schickt wieder eine neue Modellreihe von MP3-Playern in den Kampf gegen den übermächtigen iPod von Apple. Diesmal hat der japanische Konzern die jüngeren Musikfans ins Visier genommen und präsentiert mit dem Walkman NWZ-E450 eine Einsteigerserie in leuchtenden Farben und mit langer Akkulaufzeit. Für die anspruchsvolleren Kunden bietet Sony zukünftig die Walkman A840-Serie auch in elegantem Weiß und mit verschiedenen Speichergrößen an.

Kompakt, bunt, lange Ausdauer

Die neuen Musik- und Videoplayer der E450-Serie sind mit 44x95x10,4 Millimetern sehr kompakt, wiegen nur 58 Gramm und bieten ein zwei Zoll großes TFT-Farbdisplay. Mit Hellgrün, Blau-Türkis, Dunkelrot, Pink und Schwarz stehen fünf Farben zur Auswahl, außerdem kann zwischen einer Speicherkapazität von 4 und 8 Gigabyte (GB) gewählt werden. Die neuen Modelle haben auch ein FM-Radio mit an Bord und sollen laut Hersteller mit einer Akkuladung bis zu 50 Stunden Musik mit dem MP3-Player ermöglichen oder zehn Stunden Videos. Wie immer bei Sony ist auch die E450-Serie mit der sogenannten "Clear Sound Technology" für klareren Klang ausgerüstet, ebenso mit DSEE (Digital Sound Enhancement Engine) für einen besseren Ausgleich von Komprimierungsverlusten.

Die Benutzeroberfläche wurde nochmals überarbeitet und soll Bedienung und Blättern durch Musikalben, Bilder und Videos vereinfachen. Der Display-Hintergrund lässt sich mit eigenen Bildern personalisieren. Die Unterstützung des Irc-File-Formates bringt Songtexte auf den Bildschirm, im Karaoke-Modus kann die Originalstimme eines Songs reduziert werden. Passende Musik zur jeweiligen Stimmung stellt die SenseMe-Funktion in verschiedenen Playlisten zusammen. Zusätzlich gibt es noch einen Sprach-Lern-Modus, mit dem per Tastendruck drei oder sechs Sekunden im gehörten Text zurückgesprungen und die entsprechende Passage mehrmals wiederholt werden kann - auch mit halber oder doppelter Geschwindigkeit. Neu ist die Szenen-Suchfunktion, mit der sich Videos über diverse Ausschnitte durchblättern lassen.

E450-Serie für 80 oder 100 Euro

Die neuen Walkman Modelle der E450-Serie sollen ab September für knapp 80 Euro mit 4 GB und 100 Euro mit 8 GB Speicher verfügbar sein. Sie unterstützen, wie auch die A840-Reihe, die Musik- und Videoformate von MP3, WMA (mit DRM), ACC (ohne DRM), WAV, JPEG, AVC Baseline bis hin zu MPEG-4 und WMV (10 mit DRM). Sie sind kompatibel mit iTunes und dem Windows Media Player, Dateien können entweder per Drag&Drop oder über die eigene Content Transfer Software übertragen werden.

Flagschiff in neuer Farbe und mehr Speichergrößen

Das "Premium-Modell" unter Sonys Walkman bekommt Gesellschaft: Zum bislang für 179 Euro erhältlichen Walkman A845 mit 16 GB Speicherplatz in Schwarz gesellen sich nun weitere Exemplare mit 8, 32 sowie 64 GB - allesamt zusätzlich auch in Weiß. Die neuen Modelle der A840-Serie wird es ab August im Handel geben, dann werden entweder 160 Euro für 8 GB, 240 Euro für die 32-GB-Version oder für 64 GB dann 340 Euro fällig.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang