News

Sony Vaio P gibt's exklusiv bei T-Mobile

Das neue 8-Zoll Mini-Notebook von Sony ist ab Ende Februar in den Telekom-Shops für 599,95 Euro erhältlich. Voraussetzung ist ein T-Mobile Laufzeitvertrag mit Datentarif.

01.03.2009, 16:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile setzt weiter offensiv auf eine engere Zusammenarbeit mit Notebook-Herstellern, um die mobilen Rechner auch in den Telekom-Shops anbieten zu können. Seit Anfang der Woche ist etwa bei T-Mobile das HP Compaq Netbook Mini 702 EG erhältlich. Nun gaben der Elektronikkonzern Sony und T-Mobile den Abschluss eines Kooperationsvertrages zur exklusiven Vermarktung und zum Vertrieb der neuen Ultra Portable PCs aus der Vaio P-Serie bekannt.
8-Zoll Mini-Notebook
Erst im Januar waren diese portablen Rechner mit Intel Atom Prozessor auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt worden. Onlinekosten.de hat bereits einen ausführlichen Test der neuen Vaio P Mini-Notebooks mit 8-Zoll UWXGA-Display durchführen können. Die nur 638 Gramm leichten Computer der Vaoi P-Serie können sowohl über WLAN mit N-Standard als auch über den UMTS-Turbo HSDPA Verbindung zum Internet aufnehmen. Videos und Musik lassen sich direkt mittels Xross Media Bar abspielen. Windows muss dazu nicht extra gestartet werden. Im onlinekosten.de-Test mit einem Vorseriengerät kam der Akku des Vaio P nicht über eine Laufzeit von 4,5 Stunden hinaus.
Sony Vaio P für 599,95 Euro mit T-Mobile-Vertrag
Sony hatte im Januar für den Mini-Rechner eine unverbindliche Preisempfehlung von 999 Euro angegeben. T-Mobile bietet das Gerät ab Ende Februar flächendeckend in allen Telekom-Shops zum Preis von 599,95 Euro an. Bedingung ist allerdings der Abschluss eines 24-monatigen T-Mobile-Vertrages. Der Mobilfunkanbieter kombiniert das Sony Notebook dabei mit dem Datentarif web'n' walk Connect L für 39,95 Euro monatlich inklusive einer Notebook-Flatrate. Damit kann im UMTS-Netz von T-Mobile mit einer Bandbreite von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde mobil gesurft werden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang