News

Sony und Acer mit neuen Notebooks

Sony hat seine Vaio-Notebooks um die 11,1 Zoll kleine TZ-Reihe mit stromsparenden Prozessoren ergänzt. Acer hat ebenfalls neue Laptops im Programm: zwei Aspire-Serien mit Santa Rosa.

04.06.2007, 08:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die Vaio-Modelle von Sony bekommen Zuwachs: Der Hersteller hat mit der neuen TZ-Reihe drei Subnotebooks mit stromsparenden Prozessoren vorgestellt. Acer hat ebenfalls neue Produkte im Programm und hat zwei weitere Aspire-Serien mit Intels neuer Centrino-Technologie Santa Rosa auf den Markt gebracht.
LED-Backlight
Die Modelle der TZ-Serie sind komplett aus Kohlefaser gefertigt und verfügen über ein 11,1-Zoll-Display im 16:9 Format mit LED-Hintergrundbeleuchtung. So sollen ein besserer Kontrast und lebendigere Farben möglich sein. Die Subnotebooks wiegen nur 1,19 Kilogramm und sind mit Intels neuen stromsparenden Ultra-Low- Voltage-Prozessoren ausgestattet. Je nach Modell ist dann entweder ein Intel Core 2 Duo U7600 oder U7500 mit 1,2 Gigahertz (GHz) Taktfrequenz beziehungsweise 1,06 GHz und jeweils zwei Megabyte (MB) L2-Cache an Bord. Die Leichtgewichte sind zudem mit zwei Gigabyte (GB) DDR2-Arbeitsspeicher, mit einer 80 oder 100 GB großen 1,8-Zoll-Festplatte und einem DVD/RW-Laufwerk ausgestattet, das auch Double-Layer-Medien beschreiben kann.
DVDs ohne Vista-Booten abspielen
Als Grafiklösung kommt Intels 945GM Express Notebook-Chipsatz mit dem GMA 950 Grafikbeschleuniger zum Einsatz. Mit der "Instant On"-Funktion lassen sich DVDs oder CDs auch ohne Booten von Windows abspielen. Alle drei Modelle sind zudem mit einer Webcam, einem Fingerabdrucksensor, WLAN nach den Standards 802.11 a/b/g sowie Bluetooth ausgerüstet. Sollte das Notebook zum Beispiel auf den Boden fallen, sorgen Sensoren dafür, dass die Schreib-/Leseköpfe der Festplatte geparkt werden, um Datenverlust vorzubeugen.
Die Vaio-Modelle VGN-TZ11MN/M, VGN-TZ11XN/B und VGN-TZ11VN/X sollen ab Ende Juni inklusive Windows Vista Business für 1.999 Euro, 2.699 Euro und 2.899 Euro erhältlich sein. Auch Acer hat neue Notebooks vorgestellt. Die beiden neuen Aspire-Serien 5920 und 5720 haben Acers neues Edelstein-Design mit abgerundeten Kanten erhalten und zielen vor allem auf imagebewusste Individualisten ab.
Zwei neue Aspire-Serien von Acer
Die Modelle mit 15,4-Zoll-Display kommen mit Intels neuer Centrino-Generation Santa Rosa. Die 5920-Reihe richtet sich an Multimedia-Anwender und verfügt je nach Modell über einen Intel Core 2 Duo Prozessor T7100 mit 1,80 GHz Taktfrequenz und zwei MB L2-Cache oder einen T7300 mit 2,0 GHz und vier MB L2-Cache. Darüber hinaus sind einige Geräte mit Intels Turbo Memory erhältlich. Zur weiteren Ausstattung gehören eine S-ATA Festplatte ab 160 GB und zwei GB DDR2-Arbeitsspeicher. Intels WiFi Link 4965AGN Komponente, die den Funkstandard 802.11n unterstützt, ist ebenfalls dabei.
Mit DirectX-10-Grafikchip
Die eingebaute Nvidia GeForce 8600M GT unterstützt DirectX 10 und bietet 256 MB eigenen Speicher. Surround-Lautsprecher sind bereits integriert, optional sind zudem ein TV-Tuner und ein HD DVD-Laufwerk erhältlich. Die Notebooks verfügen über eine Webcam, einen HDMI-Port, einen 5-in-1 Kartenleser, Infrarot und einen S-Video-out Port.
Die Notebook-Serie Aspire 5720 mit 15,4-Zoll-Display bietet eine ähnliche Ausstattung. Was allerdings fehlt, ist Intels neue WiFi Komponente. Stattdessen wurde das ältere WLAN-Modul 3945ABG verbaut. Neben zwei GB Arbeitsspeicher sind die Notebooks mit dem Intel GM965 Express Chipsatz oder einer ATI Mobility Radeon HD 2300 Grafikkarte ausgerüstet. Die Festplattenkapazität beginnt bei 120 GB.
Die Notebook-Serien werden mit vorinstalliertem Windows Vista Home Premium und zwei Jahren Garantie inklusive einjähriger Carry-In-Garantie ausgeliefert. Die Serie Aspire 5920 ist ab sofort ab 1.199 Euro im Handel erhältlich, die Modelle aus der 5720-Reihe kosten ab 899 Euro.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang