Handys

Sony Ericsson W880: Flachstes Walkman-Handy

Neues Mobiltelefon ist gerade einmal 9,4 Millimeter dick und wiegt trotz zahlreicher integrierter Extras nur 71 Gramm.

06.02.2007, 14:09 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Noch bis Ende März will Sony Ericsson ein neues Walkman-Handy mit der Bezeichnung W880i auf den Markt bringen. Es kann sich nicht nur gemessen an seinen Funktionen sehen lassen, auch das Design hat es durchaus in sich. Metallischer Look und Abmessungen von 103 mal 47 mal 9,4 Millimetern und einem Gewicht von nur 71 Gramm setzen neue Maßstäbe am Endgeräte-Markt.
Speicherkarte beiliegend
Das dünnste Walkman-Handy, das jemals von dem japanisch-schwedischen Konzern gebaut wurde, funkt dank Triband-Technik sowohl in herkömmlichen GSM-, als auch in UMTS-Netzen. Der interne Speicher fällt mit einer Kapazität von gerade einmal zehn Megabyte zwar etwas gering aus, doch eine ein Gigabyte große Speicherkarte ist im Lieferumfang bereits enthalten. Platz genug also, um bis zu 18 Stunden nonstop die Lieblingsmusik über den integrierten Musicplayer abzuspielen. Die maximale Bereitschaftszeit gibt Sony Ericsson mit gut 17 Tagen, die maximale Gesprächszeit mit bis zu 6,5 Stunden an.
Großes Display
Auf Wunsch lässt sich das Handy in einen Flight-Mode versetzen, der alle Funktionen deaktiviert, durch die empfindliche Elektronik an Bord von Flugzeugen gestört werden könnte. Ebenfalls integriert ist ein HTML-Browser, der das mobile Surfen im Internet erlaubt. Durch das Menü wird über einen 1,8 Zoll großen TFT-Bildschirm navigiert, der bei einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln 262.000 Farben darstellen kann.
Abgerundet wird der Funktionsumfang durch Bluetooth, einen umfangreichen Organizer sowie eine 2-Megapixel-Digitalkamera. Wer in UMTS-Netzen die Videotelefonie nutzt, kann auf eine zweite Digicam oberhalb des Displays setzen. Wann genau und zu welchem Preis das W880i in Deutschland erhältlich sein wird, hat Sony Ericsson bislang noch nicht verraten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang