News

Sony Ericsson W660i: Ein Taschen-Musikant

Mit dem W660i hat Sony Ericsson auf der CeBIT ein weiteres Musik-Handy vorgestellt. Das Mobiltelefon bietet UMTS-Unterstützung, eine automatische Musikerkennung und eine integrierte Kamera.

15.03.2007, 10:56 Uhr
CeBIT© CeBIT

Sony Ericsson hat mit dem W880i und dem W610i bereits im Februar zwei Musik-Handys vorgestellt. Auf der CeBIT, die zurzeit in Hannover stattfindet, kündigte der Hersteller mit dem W660i nun ein weiteres Walkman-Handy an.
UMTS-Handy
Das Tri-Band-Handy funkt in GSM- und UMTS-Netzen und bietet seinem Besitzer eine Bandbreite von 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s). Das Hauptaugenmerk des 102 x 46 x 14,5 Millimeter großen Handys liegt jedoch auf der Walkman-Funktion. Neben einem eingebauten UKW-Radio mit Sendersuche, steht mit TrackID eine automatische Musikerkennung bereit. Mit Hilfe einer Aufnahme von einigen Sekunden kann die Datenbank den jeweiligen Song identifizieren und liefert Titel, Interpret und Album.
Videotelefonate
Die Übertragung der Musikdateien vom PC auf das Handy ist per Bluetooth oder USB möglich. Das Mobiltelefon verfügt zudem über eine integrierte 2-Megapixel-Kamera mit 2,5-fachem Digitalzoom und bietet 16 Megabyte (MB) Speicherplatz. Das TFT-Display misst 176 x 220 Pixel und kann 262.000 Farben darstellen, auch Videotelefonie ist möglich.
Das 93 Gramm leichte W660i kommt voraussichtlich im zweiten Quartal in den Farben Record Black und Rose Red in den Handel. Den Preis verriet Sony Ericsson leider noch nicht.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang