Handys

Sony Ericsson V640i - Exklusives HSDPA-Telefon

Vodafone wird im Herbst das neue Multimedia-Telefon exklusiv verkaufen dürfen. Es ist HSDPA-tauglich und unter anderem mit einer 2-Megapixel-Kamera ausgestattet.

02.10.2007, 08:17 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Wieder einmal kann sich der Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone über ein exklusiv für ihn gefertigtes Modell aus dem Hause Sony Ericsson freuen. Das Modell mit der Bezeichnung V640i wird im Herbst in Vodafone-Shops erhältlich sein – auch in Deutschland.
Fit für HSDPA
Das 103x47x16 Millimeter große und 97 Gramm schwere Handy ist sowohl für die Nutzung in klassischen GSM-Netzen vorgesehen (Quadband), kann aber auch überall dort genutzt werden, wo eine UMTS-Abdeckung vorhanden ist. Datenverbindungen sind entweder über GPRS oder EDGE, aber auch deutlich schneller über HSDPA möglich. Doch auch hier gilt: nur in entsprechend ausgebauten Gebieten.
Um im Internet surfen zu können, kann das Handy mit einem PC oder Notebook verbunden werden. Alternativ ist das Surfen aber auch über das Handydisplay und den integrierten HTML-Browser möglich. Das zwei Zoll große Display kann bei einer Auflösung von 176x220 Bildpunkten bis zu 262.144 Farben darstellen. Für den Abruf von E-Mails kann auf einen Push-E-Mail-Client gesetzt werden.
Musik ist Trumpf
Für multimediale Unterhaltung stehen neben einer 2-Megapixel-Kamera mit vierfachem Digitalzoom auch ein Radio und ein Musicplayer bereit, der die gängigen Musikformate wie MP3 und AAC unterstützt. Ein schnurgebundenes Stereo-Headset ist im Lieferumfang enthalten. Auf Wunsch kann das Musikprogramm mit optional erhältlicher Hardware auch kabellos über die Bluetooth-Schnittstelle in Stereo-Qualität angehört werden.
Der interne Speicher des V640i fällt mit 32 Megabyte sehr klein aus, im Lieferumfang ist aber bereits eine Speicherkarte mit 256 Megabyte enthalten, die in den dafür vorgesehenen Schacht am Handy eingelegt werden kann. Eine weitere Erhöhung des Speichers auf bis zu zwei Gigabyte ist möglich. Die Gesprächszeit liegt nach Sony Ericsson-Angaben bei bis zu neun Stunden, die maximale Bereitschaftszeit bei gut zwölf Tagen. Zu welchem Preis das Handy angeboten wird, ist bisher noch unklar.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang