News

Sony Ericsson AB900: Musikbox für das Auto

Die kabellose Freisprecheinrichtung empfängt vom Handy per Bluetooth nicht nur Telefongespräche, sondern auch Musik und überträgt diese dann per Radiosender ans Autoradio.

15.02.2009, 09:01 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Im Vorfeld des Mobile World Congress präsentiert Sony Ericsson neben den zwei brandneuen Mobiltelefonen C903 und W395 auch eine innovative Freisprechanlage mit MP3-Streaming fürs Auto.
Tragbare Multimediastation
Die Musikbox AB900 wird über Bluetooth mit dem Handy verbunden und erfüllt damit erst einmal die klassische Funktion einer Freisprecheinrichtung. Auf dem Gerät lassen sich fünf Kurzwahlen und die Mailboxnummer hinterlegen, sodass sich die wichtigsten Anrufe mit einem Knopfdruck über die Box erledigen lassen. Für eine bessere Gesprächsqualität ist sowohl eine Geräusch- als auch eine Echoreduktion eingebaut.
Neben dem Freisprechmodus beherrscht die AB900 aber auch das Streamen von Musik über das Bluetooth-Profil A2DP 2.0. Die Musikdateien werden so vom Handy an die Musikbox gesendet und von dort über einen Radio-Transmitter direkt an das Autoradio übertragen. Geht ein Anruf ein, wird die Musikwiedergabe unterbrochen und der Anruf kann über die Box angenommen werden. Die meisten Bluetooth-fähigen Handys von Sony Ericsson und auch anderen Herstellern sollen mit der AB900 kompatibel sein.
Bis zu 40 Tage Standby
Die Akku-Laufzeit gibt Sony Ericsson mit beeindruckenden 40 Tagen im Standby-Betrieb und ganzen 26 Stunden Gesprächsdauer an. Beim Einsatz des Musik-Streaming reduziert sich die Ausdauer des Akkus erwartungsgemäß und soll noch bei 18 Stunden liegen. Die Musikbox ist 120x69x16 Millimeter groß und wiegt unter 120 Gramm. Die Befestigung an der Sonnenblende mit dem beigefügten Clip sollte also kein Problem darstellen. Da das Gerät nicht fest installiert wird und keine Verkabelung notwendig ist, lässt es sich problemlos in andere Autos mitnehmen oder auch einfach als Freisprecheinrichtung im Büro einsetzen. Die Reichweite beträgt bis zu zehn Metern.
Die AB900 soll in einer Ausführung mit zwei verschiedenen Oberflächen in schwarz und silber im zweiten Quartal auf den Markt kommen und dann 99 Euro kosten.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang