News

Songbird 0.1 ist dem Nest entschlüpft

Eine erste Version des kostenlosen Open-Source Media-Players "Songbird" steht nun zum Download bereit. Der "Firefox für MP3s" umfasst auch Browserfunktionen.

11.02.2006, 16:37 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Songbird gibt ein erstes Zwitschern von sich. Die Alpha-Version der neuen Software steht nun zum Download bereit. Songbird ist ein neuer, kostenloser Media-Player, programmiert vom US-Entwickler-Team "Pioneers of the Inevitable". Die kostenlose Software basiert auf offenem Code der Mozilla Foundation, welcher auch im Firefox-Browser und im E-Mail-Programm Thunderbird integriert ist.
Großer Bruder iTunes
Der neue Media-Player könnte sich zu einer Open-Source Alternative zu Apples bekannter Software iTunes entwickeln. Die optische Ähnlichkeit zumindest ist nicht von der Hand zu weisen. Die Version 0.1 ist dabei in erster Linie als „Proof of Concept“ gedacht und soll die Durchführbarkeit des Projekts demonstrieren. Eine Version mit allen geplanten Funktionen soll es im Sommer dieses Jahres geben.
Media-Player mit Browserfunktionen
Songbird spielt alle gängigen Musikformate, wie MP3, AAC, OGG, WMA und Flac. Songbird ist aber nicht nur Media-Player, sondern umfasst gleichzeitig auch Browserfunktionen. Da das Entwicklerteam auf den offenen Code von Mozilla setzt, weist Songbird gleichzeitig auch funktionale Ähnlichkeiten mit Mozillas Browser "Firefox" auf. Die Musik kann dabei direkt im Browser abgespielt werden, ohne dass eine Seite dafür verlassen und eine neue Software gestartet werden muss. Songbird kann die Festplatte des Computers auf Musikdateien durchsuchen, diese in die eigene Playlist aufnehmen, die persönliche Musiksammlung verwalten und als vollwertiger Media-Player funktionieren.
Songbird zwitschert auch auf Deutsch
Der Songbird 0.1 steht zunächst nur für Windows-Betriebssysteme zum Download bereit, Versionen für MacOS X und Linux sollen später folgen. Die Installationsdatei umfasst rund 8,5 Megabyte. Nach der Erstinstallation ist das Menü des zwitschernden Gefährten noch auf Englisch eingestellt, kann aber unter dem Menüpunkt "Help" und "Language" gewechselt werden. Nach einem Neustart der Software zwitschert Songbird dann auch auf Deutsch.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang