News

Sonderkündigungsrecht für o2-Kunden?

Aufgrund einer drastischen Preiserhöhung für Verbindungen zu 0180-Nummern sehen Verbraucherschützer die Bedingungen für ein Sonderkündigungsrecht gegeben – o2 jedoch nicht.

01.02.2007, 15:25 Uhr
o2© Telefónica

Der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber o2 hat den Unmut zahlreicher Kunden auf sich gezogen. Wie die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg meldet, hat o2 Ende 2006 die Preise für Anrufe zu Sonderrufnummern teilweise drastisch erhöht. Verbindungen zu 01805-Nummern kosten statt bisher 25 Cent pro Minute in der Nebenzeit jetzt rund um die Uhr 69 Cent pro Minute. Zum Vergleich: Aus dem deutschen Festnetz werden 14 Cent pro Minute fällig, wird eine 01805-Service-Nummer angerufen.
o2 blockiert
Durch die unvorbereitete Preiserhöhung sehen die Verbraucherschützer die Kunden im Recht, wenn sie ihren Vertrag vorzeitig kündigen möchten. Kunden können von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, heißt es bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Bei o2 sieht man das aber anders. Dort weigert man sich Kündigungen zu akzeptieren. Sonderrufnummern und Premiumdienste seien Nebenleistungen, die ohne Zustimmung der Endkunden geändert werden dürften.
Eine Argumentation, der Brigitte Sievering-Wichers nicht folgen möchte: "Der Hinweis auf eine Nebenleistung und den daraus folgenden Konsequenzen ist nicht korrekt. Nach unserer Rechtsauffassung müssen Anbieter bei einer Preiserhöhung ihre Kunden immer über die neuen Preise informieren und ihnen ein Sonderkündigungsrecht einräumen, wenn sie den Vertrag nicht zu den alten Konditionen weiterführen wollen."
Musterschreiben steht zum Download bereit
Verbrauchern, die bereits erfolglos wegen der Preiserhöhung bei o2 gekündigt haben oder die Sonderkündigungsrecht erstmalig wahrnehmen möchten, hilft die Verbraucherzentrale mit einem Musterbrief, der ihre juristischen Argumente enthält. Er kann im Internet heruntergeladen werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang