News

Sommer, Sonne, Strand und Meer - Alles online

Immer mehr Urlauber buchen Flüge, Zugtickets und andere Reiseleistungen per Internet. Im vergangenen Jahr waren es laut Bitkom rund 24 Prozent der Deutschen.

26.11.2007, 12:00 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Immer mehr Urlauber buchen Flüge, Zugtickets und andere Reiseleistungen per Internet. Im vergangenen Jahr waren es rund 24 Prozent der Deutschen, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Montag in Berlin mitteilte.
Kaum Pauschalbuchungen
Im Mittelpunkt standen dabei den Angaben zufolge allerdings nicht Komplettpakete, sondern einzelne Bestandteile von Reisen. So hätten zwölf Prozent der Bundesbürger ein Flugticket über das Internet kauften, elf Prozent ein Hotelzimmer reserviert und sechs Prozent Tickets für Bahnfahrten erstanden.
Billigflieger im Fokus
Nach der repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa wird der Online-Reisemarkt von den Billigfliegern vorangetrieben, die ihre Tickets größtenteils über das Internet verkaufen. Aber auch Hoteliers würden zunehmend die Vorteile des kostengünstigen und effizienten Online-Vertriebs erkennen, erklärte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer.
Nachholbedarf gibt es der Umfrage zufolge noch bei der Online-Buchung von Pauschalreisen. Erst fünf Prozent der Deutschen machten 2007 von dieser Möglichkeit Gebrauch. Dabei könnten sich Urlauber bei vielen Portalen mit wenigen Mausklicks individuelle Kombinationen aus Flug, Hotel und Mietwagen selbst zusammenstellen. Verfügbarkeit und Endpreise der verschiedenen Pakete ließen sich direkt online prüfen. Damit sei man im Vergleich zu vorgefertigten Katalogangeboten so flexibel wie selten zuvor, erklärte Scheer.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang