News

Softphone fit fürs Internet der nächsten Generation

Das VoIP-Softphone "AGEphone" gibt es nun in neuer Version mit IPv6-Unterstützung. Ebenfalls aktualisiert wurde auch das VoIP-Software Development Kit von ageet.

06.03.2007, 10:55 Uhr
Internettelefonie© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Die ageet Corporation, ein japanischer Hersteller von VoIP-Produkten, stellt heute in Kyoto eine neue Version des Softphones ablösen. Bei IPv4 werden langsam die global verfügbaren IP-Adressen knapp, sodass besonders im VoIP-Bereich oft NAT-Überquerungsprobleme auftreten, da sich viele VoIP-Anwendungen eine globale IP-Adresse teilen müssen. Bei IPv6 werden jedoch genügend Adressen verfügbar sein, sodass jedes VoIP-Gerät eindeutig adressiert werden kann.
Kostenlose Testversion erhältlich
Neben der IPv6-Unterstützung wurde in der neuen Version 1.60 des AGEphones auch das Adressbuch komplett überarbeitet. Darüber hinaus kann die Warteschleifenmusik nun auch lokal abgespielt werden. Eine kostenlose Testversion des Softphones gibt es auf der Homepage von ageet. Eine Prüfversion des VoIP SDKs ist auf Anfrage erhältlich.

(Christian Rentrop)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang